03.06.11 09:35 Uhr
 4.333
 

Männer, die weniger als fünf Stunden am Tag schlafen, verlieren ihre Libido

Eine neue Studie von der University of Chicago hat gezeigt, dass Männer, die weniger als fünf Stunden am Tag schlafen, ein wesentlich niedrigeres Level an Testosteron aufweisen. Das führt nicht nur zur allgemeinen Schlappheit, sondern auch zu einer erheblichen Reduktion der Libido.

Im Rahmen der Studie wurde den Teilnehmern, die im Durchschnitt 24 Jahre alt waren und sich in einer guten gesundheitlichen Verfassung befanden, Blut abgenommen.

Nach nur einer Woche hat man bei Männern, die fünf Stunden am Tag schlafen durften, eine zehn- bis 15-prozentige Reduktion des Testosteronlevels festgestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Tag, Schlaf, Untersuchung, Libido
Quelle: www.nerve.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2011 09:41 Uhr von Mui_Gufer
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
diese studie beweist also, dass ich ein penner bin.
Kommentar ansehen
03.06.2011 10:32 Uhr von Hodenbeutel
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Naja, ich arbeite in der Regel bis abends um 19Uhr, bis ich dann schlafe ist es 22uhr-24uhr und am nächsten morgen klingelt um 4uhr wieder der wecker... Trotzdem stehe ich oft kurz davor ein Loch in die Wand zu bohren ^^
Kommentar ansehen
03.06.2011 12:08 Uhr von Trekki1990
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Chicago? Ahhh... Amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, man steckt halt nicht drin.
Kommentar ansehen
03.06.2011 14:37 Uhr von bloxxberg
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man hündemüde ist hat man keinen bock auf sex??
das ist ja unfassbar!
Kommentar ansehen
03.06.2011 18:28 Uhr von Floxxor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht liegt es auch an den drogen, die man braucht um dauerhaft so wenig zu schlafen ;-)
Kommentar ansehen
03.06.2011 23:27 Uhr von ryzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
austin powers: "Der Schlafmangel hat mir mein MOJO geklaut!"
Kommentar ansehen
05.06.2011 09:24 Uhr von ThehakkeMadman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Käse: Wieder eine tolle Studie. Vllt normalisiert sich die Libido ja nach einer Eingewöhnungsphase? Oder man neigt generell zur Asexualität, wenn man im Rahmen einer Studie eine Woche lang nach fünf Stunden geweckt wird, vermutlich noch auf nüchternem Magen und dafür die Gewaltbereitschaft ins Unendliche steigt? :P
Kommentar ansehen
05.06.2011 16:00 Uhr von KingPR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieviel Schlaf ist optimal fürn: Testospiegel? DAS wär interessant zu wissen!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?