03.06.11 09:00 Uhr
 464
 

Berlin hat exakt 96.454 Schlaglöcher

Die Stadt Berlin hat exakt 96.454 Schlaglöcher. Das ist das Ergebnis einer Zählung von allen Bezirken der Bundeshauptstadt. Allein der Bezirk Reinickendorf zählte 32.010 Straßenlöcher.

Den Berliner Bezirken stehen finanzielle Mittel von rund 30 Millionen Euro zur Verfügung, um die Straßen auszubessern. Nach Schätzungen des ADAC würden jedoch rund 550 Millionen Euro nötig sein, um die Fahrbahnen wieder in einen besseren Zustand zu versetzen.

"Zusätzlich hat der Senat 25 Millionen Euro für die Schlagloch-Beseitigung bewilligt", so Matthias Gille, Sprecher des Verkehrssenats.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Berlin, Auto, Straße, Verkehr, Schlagloch
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2011 09:03 Uhr von Major_Sepp
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ürgs: Das wird wieder teuer für den Süden der Republik. ^^
Kommentar ansehen
03.06.2011 09:11 Uhr von Trekki1990
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
FAKE: es gibt gar keine Straßen!
Kommentar ansehen
03.06.2011 09:33 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Die sollten: sich mal überlegen was es kosten würde die Straße zu beheizen.
Wenn man das mit Erdwärme macht zahlt man keinen teuren Strom. Die Straße muss ja nur über 0°C gehalten werden dass das Wasser nicht gefrieren kann und den Asphalt nicht kaputt macht.

Schon Spart man sich jährlich das Geld für Ausbesserung und auch keine probleme mit Schneechaos weil der sofort schmilzt.
Kommentar ansehen
03.06.2011 10:12 Uhr von jschling
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Mawisto: also man kann sich über viele unnötigen Ausgaben sicherlich beschweren, gibts jedes Jahr zu Hauf, aber ausgerechnet die hier von dir angeführten Kosten um die Politik dem Bürger näher zu bringen, ist alles andere als verschleudern.
Hab selber schon an sowas teilgenommen, auch EU-mässig und sag mal: klar kostet das Geld, aber da wird jetzt auch nicht unnötig viel gemacht, keine überzogenen Aktionen (zumindest bei den Linken nicht *g*)
Kommentar ansehen
03.06.2011 10:15 Uhr von Astoreth
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die News ist veraltet! Es sind genau 96.455!
*den Hammer wieder im Werkzeugkasten verstau*
Kommentar ansehen
03.06.2011 12:06 Uhr von Tuvok_
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Trekki1990: Achtung Achtung das hier ist NICHT Rofl.to !!!
Kommentar ansehen
04.06.2011 08:52 Uhr von AMB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Berlin hat man sich verzählt und zu viel Geld: denn man stellt viel zu viele Beamten in den Dienst der Stadt. Wenn solch eine Zahl erfaßt wird, haben sie wohl nichts sinnvolles mehr zu tun. Bei der Berechnung jedoch fehlen bestimmt die Schlaglöcher auf privatem Grund und da Schlaglöcher täglich entstehen können, wird wohl das eine oder andere nicht erfaßt worden sein.
Kommentar ansehen
09.06.2011 11:50 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist klar: Ist euch schonmal der Gedanke gekommen das das am Belag liegt und der Art wie die den drauf machen. ?

Bei uns z.B. haben sie neulich eine Strasse geteert. 1 Woche später waren schon die erste DICKEN Beulen (nach oben) da drin. Dann sind welche gekommen, habe die zerschlagen und schon sind in den nagelneuen Belag die erste Flicken.

Was mich auch wundert. Die neue Straßenbeläge halten schlechter wie die alten.

Und wo wir schon mal dabei sind. Wenn die in der Lage wären sauber zu teeren, dann würde es weniger Vertiefungen geben.

Die meisten Schlaglöcher machen in meinen Augen die Schneeräumdienste wenn sie mit ihren Brett über die Straße kratzen, und dann mit Gewalt das Eis wegreißen. Je gerade die Straße geteert wurde, je besser überlebt sie die Winter.

Ach und noch eine Anmerkung.
Die Autofahrer jammern eh nur um ihre Felgen. Aber ich hab noch niemals gelesen, das ein Autofahrer aus sein Auto geflogen ist, wegen eines Schlaglochs.

Leider habe ich als Rollerfahrer der gezwungen wird mit niedriger Geschwindigkeit zu fahren, sehr oft das Problem das ich in ein Schlagloch rutsche oder sogar da rein fahre (Mit der Mühe nicht über den Lenker zu fliegen) bzw. durch den Schlag mühevoll den Roller wieder stabilisieren muss.

Ich fahre ein normalen Roller keine Off-Road-Maschine.

Und eines ist sicher. Leg ich mich wegen eines Schlagloch auf die Fresse verklage ich den Betreiber der Straße.

Gruß

BIGPAPA

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?