03.06.11 08:56 Uhr
 106
 

Deutsche Bahn will doch nicht ins Fernbus-Geschäft einsteigen

Die Deutsche Bahn will ihre Pläne zu einem Einstieg in das Fernbus-Geschäft aufgeben. Das Unternehmen will jedoch seine 50 Fernbus-Linien weiter betreiben.

Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" in ihrer Freitags-Ausgabe. Die Zeitung beruft sich dabei auf Unternehmenskreise.

Nach Plänen von FDP und Union soll der Fernbusmarkt liberalisiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geschäft, Bus, Deutsche Bahn
Quelle: www.ksta.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Kostenloses Internet in Regionalzügen kommt
"Preise wie im Puff": Passagiere kritisieren in ZDF-Test Deutsche Bahn massiv
Alle Jahre wieder: Mitte Dezember erhöht die Deutsche Bahn die Ticketpreise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2011 10:21 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Statt Fernbussen: sollte die Bahn lieber eine Flotte von Schienenersatzbussen unterhalten.

Denn di e braucht die Bahn immer wieder..vor allem wenn Frühling/ Sommer/ Herbst und Winter ist...*G*

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
08.06.2011 12:14 Uhr von porthos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine weise entscheidung: es reicht völlig, wenn die eisenbahn nicht funktioniert.
defekte bahnbusse verstopfen nur noch mehr die autobahnen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Kostenloses Internet in Regionalzügen kommt
"Preise wie im Puff": Passagiere kritisieren in ZDF-Test Deutsche Bahn massiv
Alle Jahre wieder: Mitte Dezember erhöht die Deutsche Bahn die Ticketpreise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?