03.06.11 06:17 Uhr
 101
 

Kalkar: Patientin einer Psychiatrie setzte Matratze in Brand

In der geschlossenen Psychiatrie des St-Nikolaus Hospitals in Kalkar kam es am Donnerstag zu einem Brand.

Eine 41-jährige Patientin hatte eine Matratze aus nicht bekannten Gründen angezündet. Das Pflegepersonal reagierte und löschte das Feuer sofort, sodass niemand verletzt wurde. Erst danach traf die Feuerwehr ein.

Das Zimmer, in dem der Brand gelegt wurde, muss nun neu renoviert werden. Auch die Möbel wurden stark beschädigt. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf knapp 5.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Psychiatrie, Matratze, Kalkar
Quelle: www.polizei.nrw.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?