02.06.11 17:04 Uhr
 2.759
 

Weltgesundheitsorganisation: Neuer Stamm von E. coli-Bakterien sorgt für EHEC-Fälle

Derzeit grassiert in ganz Europa ein gefährlicher EHEC-Erreger (ShortNews berichtete bereits mehrfach). Die Weltgesundheitsorganisation gab jetzt bekannt, dass es sich dabei um einen bisher unbekannt Stamm von E. coli-Bakterien handelt.

Dieser neue Stamm ist in der Lage, mehr Giftstoffe zu produzieren, als die anderen normalen beim Menschen vorkommenden Stämme.

Hilde Kruse, die bei der WHO für Lebensmittelsicherheit zuständig ist, erklärte, dass es relativ normal sei, wenn Bakterien mutieren. "Da ist viel Bewegung in der mikrobiellen Welt", führte sie weiter aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: EHEC, Mutation, Stamm, Weltgesundheitsorganisation
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2011 18:23 Uhr von heislbesen
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Die Evolution: macht auch bei Bakterien nicht halt :-((

Wir müssen uns an die Welt anpassen nicht die Welt an uns !
Kommentar ansehen
02.06.2011 18:31 Uhr von De_Imperator
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
supi: und wo kommen sie jetz her?
Kommentar ansehen
02.06.2011 19:02 Uhr von Mass89
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
hm also ich hab diese News schon vor ner Woche im Fernsehen gesehen, von daher binich mir nicht sicher, wie "neu" das mit den "Giftstoffen" da ist :o
Kommentar ansehen
02.06.2011 19:48 Uhr von Leeson
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Vorsicht! Dumme Frage! Wo ist die News!?!?!?!?

@Mass
Das mit den Giftstoffen ist nicht neu, woher sollen sonst die Nierenschäden kommen ;)

[ nachträglich editiert von Leeson ]
Kommentar ansehen
02.06.2011 20:08 Uhr von a.j.kwak
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
das ist: der preis für billiges fleisch aus der massentierhaltung.
Kommentar ansehen
02.06.2011 20:50 Uhr von Mass89
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
seh ich ähnlich, wobei man ja aber nicht genau weiß wod er keim drin ist...

Aber zu meiner vorigen Aussage. ich meine konkreter, dass die Bakterien mehr giftstoffe produzieren, als der bisherige Stamm. Das ist nicht neu. Und damit die gesamte news eigentlich nicht
Kommentar ansehen
02.06.2011 21:10 Uhr von kingoftf
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, die WHO: wird wohl mal wieder Zeit für ne Pandemie, hoffen doch zumindest die Lobbyisten der Pharma-Mafia in der WHO
Kommentar ansehen
02.06.2011 21:45 Uhr von Nebelfrost
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
ich habe mittlerweile folgende these zum ursprung dieses ehec-stammes aufgestellt:

bisher wurden noch keine mit diesem stamm kontaminierte lebensmittel gefunden, obwohl tag und nacht irgendwelche lebensmittelproben ausgewertet werden. sollte man auch weiterhin keine positiven lebensmittelproben finden, wird man wahrscheinlich nie welche finden. ich glaube auch nicht, dass das bakterium künstlich gezüchtet und im rahmen eines terroranschlags ausgebracht wurde. denn auch dann müsste man kontaminierte lebensmittel finden. wenn man nichts findet, gibt es imho eigentlich nur noch eine möglichkeit:

wir nehmen den erreger nicht durch nahrung in uns auf, sondern wir tragen ihn bereits in uns. der erreger kommt nicht von außen, sondern von innen. e.coli bakterien kommen im darm von allen säugern vor, auch im darm des menschen. sie sind ein natürlicher teil unserer darmflora und harmlos. was wenn diese harmlosen und nützlichen darmbakterien plötzlich aus irgend einem grund anfangen, in uns zu mutieren? natürlich fangen die darmbakterien nicht auf kommando an bei hunderten von menschen zu mutieren, das ist klar. aber was ist, wenn es irgend einen indikator von außen gibt, der sie mutieren lässt und den wir mit der nahrung aufnehmen? z.b. produkte aus genmodifizierten pflanzen oder eine chemikalie, die die mutation der bakterien in unserem darm verursacht? die mutation könnte vllt sogar durch ein neues antibiotikum ausgelöst worden sein, welches über die nahrung (z.b. fleisch) in unseren körper gelangt und im darm schließlich seine verheerenden auswirkungen in der darmflora verursacht?

diese these klingt vllt zuerst etwas seltsam, aber wenn man länger darüber nachdenkt, ist es wahrscheinlich gar nicht mal so abwegig und es würde auch erklären warum man keine mit dem erreger kontaminierten nahrungsmittel findet, nämlich weil es einfach keine gibt.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
02.06.2011 22:34 Uhr von dumm78
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wann wohl die zombis kommen, die ersten toten sind paar tage her.
Kommentar ansehen
02.06.2011 23:28 Uhr von stickerer18
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Alle Jahre wieder...
Kommentar ansehen
03.06.2011 01:21 Uhr von buzzensteiner2008
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ach Das kommt bestimmt nur von den unnötigen Überimpfungen gegen normale Grippe, die Schweinegrippe und Co...

irgendwann wird halt alles aggressiver...
Kommentar ansehen
03.06.2011 01:30 Uhr von cheetah181
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Nebelfrost: Es wäre sehr, sehr ungewöhnlich, wenn etwas bei genau einer Art von Bakterien eine Mutation auslöst aber bei sonst nichts. Und dass dann alle anfangen das gleiche Gift zu produzieren wäre noch ungewöhnlicher.

Dass sich offensichtlich keinerlei Zusammenhang zwischen den ersten Erkrankungen finden lässt ist aber auch seltsam.
Kommentar ansehen
03.06.2011 01:55 Uhr von snowdust
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost - schau mal: Lest mal hier
http://www.lifegen.de/...

und das auch
http://www.lifegen.de/...
Kommentar ansehen
03.06.2011 11:33 Uhr von 338LM
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost: mit Verlaub, du hast keine Ahnung und in dem Fall sollte man sich mit Spekulationen sehr zurückhalten.

Bakterien mutieren ständig und nehmen ständig Fremd-DNA auf, bzw. tauschen mit anderen Bakterien. Das ist ihre ANpssungsstrategie.
Und EHEC gehört nicht zur normalen Darmflora, nicht zur Mund- und auch nicht zur Hautflora des Menschen.
Ein Bakterium das zur menschlichen Darmflora gehört ist nur fakulatativ pathogen und schadet unter normalen Bedingungen nicht.

Und E. coli ist nicht gleich EHEC, da gibt es noch ETEC, EPEC, EAEC, EIEC [..] und dann von jeder Art noch duzende Stämme.

Ich kann die bescheuerten Verschwörungstheorien nicht mehr hören, genechnisch verändertes Gemüse mutiert E.coli Bakterien im menschlichen Colon, so dass sie plötzlich zu EHEC werden...so ein Schwachsinn.

Deine These ist sowas von an den Haaren herbeigezogen und strotzt vor Unwissenheit.

[ nachträglich editiert von 338LM ]
Kommentar ansehen
03.06.2011 12:33 Uhr von Chuzpe87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mir kann nix passieren, esse sowieso kaum Gemüse. ^^

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?