02.06.11 16:51 Uhr
 336
 

Loveparade-Katastrophe in Duisburg: Es liegen 493 Strafanzeigen vor

Im Zusammenhang mit der Loveparade-Katastrophe in Duisburg (Nordrhein-Westfalen) Mitte des vergangenen Jahres, bei der 21 Personen ums Leben kamen, sind mittlerweile 493 Strafanzeigen bei der Staatsanwaltschaft eingegangen.

Darüber hinaus wurden 3.027 Zeugen befragt. 1.614 davon waren Besucher der Loveparade. Insgesamt gibt es derzeit 16 Beschuldigte, darunter sind Sicherheitskräfte, Mitarbeiter des Veranstalters und Angestellte der Stadt Duisburg.

Diese Informationen hat Thomas Kutschaty (SPD), der Justizminister von Nordrhein-Westfalen, im Rechtsausschuss des Landtags bekannt gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Duisburg, Katastrophe, Loveparade, Strafanzeige
Quelle: nachrichten.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herten: Polizist wird mit Messer attackiert und erschießt den Angreifer
Mord an Kim Jong Uns Halbbruder: Verdächtigte glaubte an "Versteckte Kamera"
Hennef: Frau stillt mit 1,8 Promille im Blut ihr Baby