02.06.11 15:54 Uhr
 224
 

Gladbeck: 33-Jähriger ausgeraubt und verletzt

In der gestrigen Mittwochnacht wurde ein 33-jähriger Fußgänger aus Gladbeck ausgeraubt und schwer am Knie verletzt.

Zwei bisher unbekannte Männer kamen auf das Opfer zu und schlugen ihm umgehend ins Gesicht. Sie forderten den Mann auf, sein Handy und sein Bargeld zu überreichen. Als sich der 33-Jährige weigerte, schlug einer der Täter mit einem Baseballschläger auf das Knie des Mannes ein.

Anschließend lag er hilflos am Boden und ihm wurde sein Handy, sowie sein Bargeld gestohlen. Der Geschädigte erlitt eine schwere Verletzung am Knie und wird in einem Krankenhaus behandelt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


WebReporter: Unerwartet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzung, Überfall, Raub, Gladbeck
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2011 04:56 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Warum kauft man sich denn kein Pfefferspray? Damit kann man solche Typen ganz schnell kampfunfähig machen und dazu noch der Polizei übergeben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?