02.06.11 15:54 Uhr
 221
 

Gladbeck: 33-Jähriger ausgeraubt und verletzt

In der gestrigen Mittwochnacht wurde ein 33-jähriger Fußgänger aus Gladbeck ausgeraubt und schwer am Knie verletzt.

Zwei bisher unbekannte Männer kamen auf das Opfer zu und schlugen ihm umgehend ins Gesicht. Sie forderten den Mann auf, sein Handy und sein Bargeld zu überreichen. Als sich der 33-Jährige weigerte, schlug einer der Täter mit einem Baseballschläger auf das Knie des Mannes ein.

Anschließend lag er hilflos am Boden und ihm wurde sein Handy, sowie sein Bargeld gestohlen. Der Geschädigte erlitt eine schwere Verletzung am Knie und wird in einem Krankenhaus behandelt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Unerwartet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzung, Überfall, Raub, Gladbeck
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: S-Bahn-Kontrolleure zocken Fahrgäste ab
Schweden: Vergewaltigung live auf Facebook