02.06.11 13:28 Uhr
 233
 

Braunschweig: Rechtsextreme dürfen am Samstag demonstrieren

Die Stadt Braunschweig (Niedersachsen) hatte eine Demonstration von Rechtsextremen, die am kommenden Samstag stattfinden sollte, verboten. Das Verbot wurde damit begründet, dass zur gleichen Zeit das traditionelle Kulturfest "Braunschweig International" veranstaltet wird.

Das Lüneburger Oberverwaltungsgericht (OVG) erteilte am gestrigen Mittwoch den Rechtsextremen doch die Genehmigung, allerdings mit Einschränkungen. Demnach darf die Veranstaltung am Samstag von 12 bis 15 Uhr stattfinden. Der Demonstration wurde auf den Hauptbahnhof beschränkt.

Ein Demonstrationszug durch die Braunschweiger City bleibt allerdings weiterhin verboten. Eine Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht wurde nicht zugelassen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Demonstration, Braunschweig, Rechtsextreme, Samstag, Beschränkung
Quelle: nachrichten.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet
Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2011 13:51 Uhr von Last_Judgement
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Braun....schweig: Diese Stadt macht ihrem Namen alle Ehre ;-) ..lol

[ nachträglich editiert von Last_Judgement ]
Kommentar ansehen
02.06.2011 13:52 Uhr von Perisecor
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
@ Parker_Lewis: "ich hoffe man verkloppt diese Rechten Schweine aufs Übelste"

"diese Untermenschen"

"dass sie niergendswo Wilkommen sind"


Sind das Zitate aus ´Mein Kampf´ oder hast du das eher frei wiedergegeben?

Und überhaupt, warum bedienen sich Linke wie du oft der gleichen Worte wie Eichmann, Goebbels oder Hitler?
Kommentar ansehen
02.06.2011 13:56 Uhr von Saftkopp
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
NIE WIEDER FASCHISMUS - NIE WIEDER KRIEG

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

räumt Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne ein: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?