02.06.11 12:47 Uhr
 517
 

Düsseldorf: Diebes-Duo wurde innerhalb von Sekunden festgenommen

In Düsseldorf überfielen am gestrigen Mittwoch zwei Ganoven mit Waffengewalt einen Passanten. Der 31 Jahre alte Mann musste seinen Geldbeutel herausgeben, an seinem Handy waren die Verbrecher nicht interessiert.

Danach setzten sich die beiden Verbrecher in ihr Auto, um ihre Beute zu zählen. Der Beraubte rief in der Zeit die Polizei.

Die Tat geschah unweit des Polizeipräsidiums, sodass die Polizisten schnell zu Stelle waren und die Räuber innerhalb weniger Sekunden festgenommen werden konnten.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Düsseldorf, Diebstahl, Überfall, Duo
Quelle: www.an-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Köln: Mann klettert aus Protest auf Hohenzollernbrücke
Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2011 19:31 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Nun ja, die Taten nehmen natürlich proportional zum sozialen Raubbau in dieser Republik zu.

Das Experiment läuft ja bereits weltweit um zu wissen, wo es endet.
Kommentar ansehen
02.06.2011 22:58 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Nun ja, die Taten nehmen natürlich proportional... ...zum sozialen Raubbau in dieser Republik zu. "

Na ich weiß nicht. In meiner Stadt sind knap 20% Arbeitslose und trotzdem ist die Kriminalitätsrate so gering das die Zeitung schon Radfahrer die widerrechtlich aufm Fussweg fahren in den Polizeibericht bringen damit wenigstens etwas drin steht. Gleichzeitig liegt auch der Ausländeranteil nur bei ca 2%. Sind das nur Zufälle?

Naja soll sich jeder selbst nen Kopf machen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?