02.06.11 12:40 Uhr
 216
 

NRW/Willich: Feuerwehr rettete Jugendliche von Kran

In der Nacht zum heutigen Donnerstag kletterten drei Personen auf einen 35 Meter hohen Baukran.

Zeugen riefen die Polizei und die Feuerwehr. Die zwei 17-Jährigen und ein 18-Jähriger wurden aus dem Kranführerhaus geborgen, nachdem die Höhenrettungskräfte aus Düsseldorf eintrafen.

Es ist lebensgefährlich einen Kran zu besteigen, warnt die Polizei. Und natürlich auch verboten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugendliche, Feuerwehr, NRW, Bau, Kran, Besteigung
Quelle: www.polizei.nrw.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2011 15:05 Uhr von Pikatchuu
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
hehehe: *In der Nacht zum heutigen Donnerstag kletterten drei Personen mit Hilfe einer Drehleiter auf einen 35 Meter hohen Baukran.*

Wo hatten die den die Drehleiter her ????
Kommentar ansehen
02.06.2011 18:38 Uhr von rs1957
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pikatchu: nur wer lesen kann ist im Vorteil. Wo steht was in der News was von einer Drehleiter? Und in der O-News steht, dass die Feuerwehr mittels Drehleiter ...

Also was soll der Kommentar???
Kommentar ansehen
05.06.2011 14:31 Uhr von talkiewookie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pikatchu: zuviel pokkkeeeemon geschaut..

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?