02.06.11 12:31 Uhr
 8.761
 

Microsoft veröffentlicht die Benutzeroberfläche von Windows 8

In der vergangenen Nacht hat der Software-Konzern Microsoft erstmalig die neue Benutzeroberfläche des kommenden Betriebssystems Windows 8 der Öffentlichkeit präsentiert.

Steven Sinofsky, der für die Entwicklung zuständige Manager, erklärte auf der D9 Konferenz in Kalifornien beide Arten der Anwendung, die es geben wird. Eine Anwendung basiert auf dem klassischen Windows. Die andere Anwendung ist auf Windows-8-Apps ausgerichtet.

Die Arbeitsoberfläche, die nach dem Start des Systems zu sehen ist, lehnt sich stark an das mobile Betriebssystem Windows Phone 7 an. Der klassische Desktop wird aber auch in Zukunft weiter angeboten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Microsoft, Windows, Windows 8, Präsentation, Benutzeroberfläche
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2011 12:59 Uhr von Miauta
 
+39 | -5
 
ANZEIGEN
Ich finde schon, dass es wichtig ist! Es ist ja nunmal das "Kontrollzentrum" was man auch die ganze Zeit sieht....und das is vom Aufbau relativ wichtig.

Du steuerst dein Betriebsystem noch per Eingabefenster oder?
Kommentar ansehen
02.06.2011 13:09 Uhr von itschlumpf
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
gefällt mir sehr....endlich macht der Multitouchbildschirm zuhause einen Sinn :)
Kommentar ansehen
02.06.2011 13:13 Uhr von mr_bob_dobalina
 
+14 | -14
 
ANZEIGEN
@Miauta:
"Ich finde schon, dass es wichtig ist!"
- Soweit stimme ich dir zu.

"Es ist ja nunmal das "Kontrollzentrum" was man auch die ganze Zeit sieht....und das is vom Aufbau relativ wichtig."
- Es ist maximal eine Benutzerschnittstelle (UserInterface) nichts weiter und gleich garnicht ein/das "Kontrollzentrum" eines Betriebssystems.

Du steuerst dein Betriebsystem noch per Eingabefenster oder?
- Diverses schon ...
Kommentar ansehen
02.06.2011 13:32 Uhr von Onemillion
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
also ich glaube eher das Windows 8 für Benutzer(Anfänger) etwas sensationelles sein wird..

Im Gegensatz zu den Normalen Windows-Benutzer..


Siehe Kritik zum Umstieg auf Unity (Ubuntu)
Kommentar ansehen
02.06.2011 13:50 Uhr von antzen
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
es gibt einen unterschied zwischen "veröffentlichen" und "präsentieren".

dämliche headline
Kommentar ansehen
02.06.2011 14:00 Uhr von NoGo
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich muss viele hier enttäuschen: Windows 8 wird laut Aussage von Microsoft nur noch mit einem UEFI funktionieren. D.h. alle PCs, die noch mit dem guten alten BIOS laufen, werden mit Windows 8 nichts anfangen können. UEFI findet man bei Mainboards der neuesten Produktgenerationen von AMD und Intel.

Es wird wohl oder übel ein neues Mainboard+CPU fällig. Leider kann man die bei Notebooks und All-In-One-PCs nicht tauschen - gerade die All-In-Ones haben ja Touchscreens.
Kommentar ansehen
02.06.2011 14:25 Uhr von Alice_undergrounD
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
apps? ich brauch keine apps auf nem desktop-rechner oder laptop sondenr vollwertige programme -.-
Kommentar ansehen
02.06.2011 14:35 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Antipro :): Naja .... ich findes es schon nicht unwichtig wie mein "Schreibtisch" ausschaut und eingestellt werden kann.

stell dir mal vor du müsstest auf einem "Ball" einen Brief mit einem "Apfel" schreiben. :)

Ist eher sehr umständlich :)
Kommentar ansehen
02.06.2011 15:02 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ob das so intelligent ist? Windows nutzen wohl die meisten zum Arbeiten. Und ich glaube kaum, dass mir ein Touchscreen bei der Arbeit mit Excel, kaufmännischer Buchhaltung, Schreibarbeit, Lagersoftware usw. besonders hilft. Ich glaube auch nicht daran, dass Grafiker oder Techniker mit den Fingern auf dem Bildschirm hantieren.
Wer hingegen hauptsächlich nur Surfen will, oder seine Apps braucht, holt sich doch wohl eher ein Flachbrett mit alternativem OS, da kostenfrei. Microsoft schielt wohl darauf, dass Kunden statt z.B. Google Chrome oder Android doch lieber Windows installieren.
Kommentar ansehen
02.06.2011 16:48 Uhr von dinexr
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Cool siehts aus aber gut bedienbar? :/

Mir scheints dann doch irgendwie umständlich.
Kommentar ansehen
02.06.2011 19:36 Uhr von AdiSimpson
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
es geht hier nur um die: „Windows 8“-Touch-Oberfläche... das hat nichts mit der desktop variante zu tun...
Kommentar ansehen
02.06.2011 20:11 Uhr von Kappii
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
für ein Terminal: auf dem Weg zur Gefriertruhe reicht es allemal :)
Kommentar ansehen
02.06.2011 22:24 Uhr von NoGo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@zigarettentyp: Ganz einfach: seit letztem Jahr gibt es Festplatten über 2 TB. BIOS kann gerade noch mit 2 TB umgehen. Willst du eine 3 TB-Platte über S-ATA nutzen (nicht USB, da funktionierts), brauchst du EFI. Wie ich geschrieben habe: alle neuen Chipsätze unterstützen EFI. Hab ich selbst schon gesehn auf einem Mainboard für die neuen AMD-CPUs (war so ein Ontario-Dingens C-irgendwas - richtige Namen wärn mir da schon lieber) und zwar auf dem Homeserver von einem Freund von mir, also nix mit "setzt sich nicht durch". Die aktuellen Intel-Chipsätze haben das auch drauf.
Kommentar ansehen
02.06.2011 23:43 Uhr von dinexr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich setzt EFI sich durch. Das ist eig. auch schon seit Jahren überfällig.

@Zigarettentyp - EFI wird von mehr und mehr Mainboards unterstützt. Und warum die Umstellung nicht von heute auf morgen kommt, muss man nicht erklären, oder?
Und das nachträgliche, künstliche Erweitern um Funktionen beim BIOS kann auf Dauer auch keine Lösung sein (sind halt nur Notlösungen).

...btw., wenn man mit tollen Effekten vor den Bekannten rumprollen will, nimmt man Linux. Da kommt auch Win8 nicht hinterher.
Kommentar ansehen
02.06.2011 23:46 Uhr von NoGo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Äh nein: Ein BIOS kann durch die Limitierung des Adressraums nur mit einer bestimmten Anzahl an Sektoren umgehen. Die Festplattenhersteller haben für Ihre größeren Festplatten neue Sektorengrößen eingeführt, durch die man für mehr Speicher weniger Sektoren braucht. Diese Sektorengrößen werden von modernen Betriebssystemen unterstützt. Mit Zusatzprogrammen kann man auch ein XP darauf zum laufen bringen (wer will das schon noch?).

EFI wird aber vor allem deswegen benötigt, weil das BIOS langsam an seine physikalischen Grenzen stößt. Das BIOS fragt beim Start alle Geräte nacheinander ab und initialisiert sie. Allein dadurch wird der Bootvorgang schon auf einige Sekunden ausgedehnt. Dann kommt hinzu, dass Gerätetreiber wie z.B. für Netzwerkadapter vom Betriebssystem geladen werden müssen, das kostet Zeit. Ein EFI initialisiert Geräte parallel und damit wesentlich schneller als ein BIOS. Es lädt außerdem diverse Treiber auf unterster Ebene, was den Bootvorgang des Betriebssystems verkürzt, da es den Treiber nicht mehr selbst laden muss.
Klar kann man noch 40 Jahre mit BIOS weiterarbeiten, so wie man auch noch 40 Jahre die Atomkraftwerke laufen lassen kann oder noch 40 Jahre mit Benzinmotoren fahren kann. Alles Dinge die man "kann". Dann hätten wir aber auch gleich bei der Erfindung des Feuers aufhören können. Licht und warm, das genügt doch oder?
Kommentar ansehen
03.06.2011 01:16 Uhr von leCauchemar
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Interessantes Konzept: Windows....diesmal optional ohne Windows(Fenster).

[ nachträglich editiert von leCauchemar ]
Kommentar ansehen
03.06.2011 09:22 Uhr von NoGo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.06.2011 17:35 Uhr von Marlemann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@AntiPro: Wäre doch nett wenn die mal n hübsches Betriebssystem auf die Beine stellen ;) Und wenns dann nichmal Abstürze wegn unnötigem 3D-Klimbim gibt, is das ganze doch echt gut gelungen ;)
Kommentar ansehen
03.06.2011 21:52 Uhr von dinexr
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wer UEFI nicht mag: http://www.phoronix.com/...

Ich schiel da auch schon drauf :}
Kommentar ansehen
04.06.2011 05:12 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ooooooh ..... wie schööööööön bunt: Sieht aus wie die "Einlegewerbung" der Regionalzeitung die ich direkt in die Tonne kippe wenn ich vom Briefkasten komme

:D ......

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?