02.06.11 11:35 Uhr
 266
 

Japan: Parlament spricht Ministerpräsidenten das Vertrauen aus

Der japanische Ministerpräsident Naoto Kan bekam bei einem Misstrauensvotum deutliche Unterstützung im Unterhaus. Die konservative Oppositionspartei LDP hatte dieses ausgesprochen. Insgesamt stimmten 293 Abgeordnete für Kan, 152 gegen ihn.

Die LDP hatte Kan schlechtes Krisenmanagement nach der Erdbeben- und Tsunami-Katastrophe und dem Super-GAU im Atomkraftwerk Fukushima vorgeworfen. Auch aus den eigenen Reihen gab es im Vorfeld Kritik, weswegen der Ausgang des Votums unklar war.

Kan ging daraufhin in die Offensive und bot seinen Rücktritt an, sobald er seine Verantwortung für den Wiederaufbau des Landes übernommen habe. Sein innerparteilicher Rivale Ichiro Ozawa sprach sich daraufhin dafür aus, ihn beim Votum doch zu unterstützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: elpollodiablo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Japan, Kritik, Parlament, Ministerpräsident, Vertrauen
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Es wird eng für unerwünschte Flüchtlinge - Deutschland plant Internierungslager
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2011 13:12 Uhr von Perisecor
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ AntiPro: German Angst.
Kommentar ansehen
02.06.2011 14:01 Uhr von thugballer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
die überschrift ist unpassend: oder hab ICH was falsch verstanden?
"stimmten 293 Abgeordnete für Kan, 152 gegen ihn"

wenn doppelt so viele für ihn stimmen wie gegen ihn - wo wird ihm da das Vertrauen ausgesprochen?
Kommentar ansehen
02.06.2011 14:11 Uhr von elpollodiablo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@thugballer: 293 haben gegen das Misstrauensvotum, also für Kan gestimmt und 152 haben für das Misstrauensvotum, also gegen Kan, gestimmt.

[ nachträglich editiert von elpollodiablo ]
Kommentar ansehen
02.06.2011 14:14 Uhr von thugballer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@elpollodiablo: ja stimmt ist alles richtig

ich dachte nur erst "spricht ihm das vertrauen aus" und
"spricht ihm das vertrauen ab" sei das selbe

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?