02.06.11 11:02 Uhr
 108
 

Russland: Keine Gemüseimporte mehr aus der EU

Die Quelle des EHEC-Erregers ist weiterhin unbekannt. Russland hatte sicherheitshalber Importe aus Deutschland und Spanien gestoppt. Nun weitet Russland das Verbot auch auf den Rest Europas aus.

Russlands oberster Amtsarzt, Gennadi Onischtschenko, sagte, dass die anhaltend steigenden Zahlen der Infektionen der Grund für dieses Verbot sind. Verdächtige Waren sollen aus dem Handel genommen, Lieferungen an der Grenze gestoppt werden.

Die EU kritisierte diesen Schritt, der sich deutlich in den Absatzzahlen bemerkbar machen wird, da Russland wegen geringer Eigenproduktion entsprechend viel importiert hat. Man wolle sich mit den russischen Behörden in Verbindung setzen, so Gesundheitskommissar John Dalli.


WebReporter: elpollodiablo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: EU, Russland, EHEC, Stopp, Gemüse, Import
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant
Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.06.2011 15:47 Uhr von certicek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Onischtschenko fragte die Europäer, was sie im Laufe eines ganzen Monats getan hatten. Versuche in Europa, die Quelle der Infektion zu ermitteln, seien äußerst unprofessionell gewesen. "Ein Monat hätte sogar in Afrika gereicht, um die Ursachen zu klären… Da bleibt nur eine Version übrig, dass die Infektion nicht auf natürlichem Weg verbreitet wird. Aber da kann man nur vermuten, dass die Bakterien von jemandem bewusst freigesetzt wurden", sagte der Experte.

"Russland erwartet von der EU eine klare Antwort auf die Frage, was passiert und wo die Infektionsquelle ist. Das Wichtigste, was Russland von Europa hören will, dass die Situation unter Kontrolle ist, dass die Zahl der Kranken nicht steigt und alle Infizierten genesen. Das alles bleibt aber bislang aus", sagte Onischtschenko."

http://de.rian.ru/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund
Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus
Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?