01.06.11 22:28 Uhr
 247
 

Mann wollte das Oberlandesgericht sprengen - mit Gas und Benzin im Auto

Am Mittwoch wollte sich in Hamm ein Mann samt dem Oberlandesgericht in die Luft sprengen. Zunächst kam er einem Mitarbeiter verdächtig vor, denn er parkte mitten vor den Haupteingang.

Nachdem der Mitarbeiter den Mann ansprach, drohte dieser mit einem Feuerzeug in der Hand, sich in die Luft zu sprengen. Sein ganzes Auto sei voll mit gefüllten Benzinkanistern und Gasflaschen.

Darauf mussten Spezialeinsatzkräfte mithilfe eines Polizeihundes den nicht ansprechbaren Mann überwältigen, wobei er sich verletzte und ins Krankenhaus musste. Die Polizei nahm den unbekannten Mann vorerst fest. Später stellten sie fest, dass sein Auto tatsächlich voller Gas und Benzin war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Auto, Benzin, Gas, Oberlandesgericht
Quelle: www.polizei.nrw.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2011 06:24 Uhr von KamalaKurt
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube der Mann gehört in die Klapse. Der wusste doch gar nicht, was er macht. Sonst hätte er geparkt den Benzinkanister und die Gasflasche aufgedreht und gezündet.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?