01.06.11 21:02 Uhr
 1.024
 

Neue Erkenntnis: Männliche Höhlenmenschen waren "Nesthocker"

Ein internationales Forscherteam hat jetzt herausgefunden, dass die meisten männlichen Höhlenmenschen, die vor rund 2,7 bis 1,7 Millionen Jahren lebten, ihr Leben an ein und dem selben Ort verbracht haben und somit "Nesthocker" waren.

Frauen hingegen verließen oft ihre Stämme und zogen zu den Männern. "Hier haben wir den ersten direkten Einblick in die geografischen Bewegungen früher Hominiden", sagt Sandi Copeland von der University of Colorado Boulder und dem Leipziger Max-Plank-Institut für Evolutionäre Anthropologie.

Forscher erhielten diese Erkenntnis, nachdem sie bestimmte Substanzen im Zahnschmelz von fossilen Höhlenmenschen-Zähnen aus zwei südafrikanischen Höhlensystemen untersucht haben. Die heutigen Schimpansen haben eine ähnliche Rollenverteilung.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mann, Frau, Erkenntnis, Höhle, Wanderung, Nesthocker
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2011 21:52 Uhr von Nashira
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Titel falsch: "Der Begriff Nesthocker steht für:
das Verhalten von jungen Wirbeltieren, die nach der Geburt noch längere Zeit bei ihren Eltern leben, siehe Nestling"

Das steht aber nirgendwo in der quelle, nur dass sie aus den angestammten wohngebieten wohl nicht großartig in die ferne gezogen sind!

reisserischer quark in wissenschaft, grml
Kommentar ansehen
01.06.2011 22:59 Uhr von Crushial
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Nashira: Genau deswegen steht es ja sowohl im Titel als auch im Text in Anführungszeichen, weil es nicht fachlich gemeint ist sondern einfach eine Kurzbezeichnung für jemanden, der sein Zuhause nicht verlässt. So ist es für Laien leicht zu verstehen.

Ich hab mir schon etwas dabei gedacht, das Wort in Anführungszeichen zu setzen ;).
Kommentar ansehen
01.06.2011 23:34 Uhr von Nashira
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
fragt: sich nur was...ne?
der begriff ist einfach falsch, egal ob in tüddelchen oder nicht.
Kommentar ansehen
02.06.2011 02:24 Uhr von my_mystery
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nachweis erbracht: http://jokes4all.net/...
Kommentar ansehen
02.06.2011 03:15 Uhr von TrangleC
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist auch letztendlich der Grund warum bis vor kurzem Frauen bei der Heirat den Namen des Mannes angenommen haben. Das hat nicht so viel mit patriarchaischer Gesellschaft und Chauvinismus zu tun wie die meisten Leute glauben. Das ist einfach ein Überbleibsel aus allertiefster Vorgeschichte und symbolisiert dass die junge Frau Teil der anderen Familie wird.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Siegloser FC Köln trainiert nun mit bohnenförmigen Bällen
Piccadilly Circus: Gigantische Werbetafel soll Passanten ausspionieren
Bestseller "1913 - Der Sommer des Jahrhunderts" wird zu TV-Serie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?