01.06.11 20:04 Uhr
 805
 

Kampf gegen Tinnitus: Hörschnecken-Prothesen helfen bei 98 Prozent der Leidenden

Hörschnecken-Prothesen wurden bisher lediglich bei Menschen eingesetzt, die vollständig taub sind. Freiburger Mediziner haben die Prothesen jetzt aber auch erfolgreich bei halbseitig Tauben eingesetzt, bei denen bislang nur klassische Hörgeräte zum Einsatz kamen.

Das berichtet die Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie (DGHNO KHC). Durch den Einsatz der Hörschnecken-Prothesen wurde bei 98 Prozent der Testpersonen der Tinnitus teilweise oder ganz eliminiert.

Weiterhin erhielten sie einen Teil ihres Hörvermögens zurück. Hörschnecken-Prothesen werden von der Krankenkasse gezahlt. Voraussetzung ist jedoch, dass der Arzt die Prothese empfiehlt. Ansonsten werden rund 20.000 Euro fällig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kampf, Behandlung, Prothese, Gehör, Tinnitus
Quelle: www.gesundial.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: Trotz heftigem Erdbeben operierte Herz-Chirurg Neugeborenes erfolgreich
Diese fünf Tipps sollen einem sofort beim Einschlafen helfen
Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2011 00:55 Uhr von plonkkkkk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum erhält crushial 25 punkte dafür, dass er diese news bewertet?
Kommentar ansehen
02.06.2011 01:01 Uhr von Soulfire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich nehme mal an, dass es sich bei dieser Hörschnecken-Prothese um ein Cochleaimplantat ( http://de.wikipedia.org/... ) handelt.
Oder ist das wieder eine neue Technologie?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?