01.06.11 18:30 Uhr
 95
 

Fußball: Arminia Bielefeld darf möglicherweise doch in der dritten Liga spielen

Arminia Bielefeld war bis vor kurzem von einem Abstieg in die fünfte Liga bedroht, da sie es nicht schafften, alle Bedingungen des Lizenzierungsverfahrens des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu erfüllen, die für eine Drittliga-Lizenz notwendig sind (ShortNews berichtete).

Wie es jetzt aussieht, hat Bielefeld noch einmal Glück gehabt. In letzter Sekunde haben sie doch noch das Lizenzierungsverfahren erfolgreich hinter sich gebracht und warten nun auf Rückmeldung vom DFB.

Partner des Vereins bürgten mit einer Summe in Höhe von einer Million Euro. Arminia Bielefeld hat momentan rund 27 Millionen Euro Schulden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Verein, Arminia Bielefeld, Bürgschaft
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2011 18:58 Uhr von Frudd85
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Bitte auf Numerus-Kongruenz achten. Arminia Bielefeld ist ein Verein und damit nicht "sie" (im Plural). Entweder man schreibt "Arminia Bielefeld" und bezieht sich im weiteren Verlauf des Texts auf DEN Verein, oder man spezifiziert, wen genau man mit "sie" (wohl die Funktionäre des Vereins) meint.
Kommentar ansehen
01.06.2011 20:50 Uhr von MrFloppy89
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und Babelsberg steht mit 1,4 Millioenen Schulden vor der Insolvenz... irgendwie lachhaft.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?