01.06.11 16:08 Uhr
 445
 

Horst Seehofer bekräftigt seine Forderung nach einer Pkw-Maut (Update)

Nachdem der bayerische Ministerpräsident und CSU-Vorsitzende Horst Seehofer vor einiger Zeit eine Pkw-Maut gefordert hatte (ShortNews berichtete), bekräftigte er sein Ansinnen jetzt noch einmal in der "Passauer Neuen Presse".

Seehofer ist der Meinung, dass die Bundesregierung endlich vernünftige Maßnahmen ergreifen müsse und die Maut nicht länger hinauszögern dürfe.

Seehofer begründete seinen erneuten Vorstoß mit den vielen ausländischen Benutzern deutscher Straßen. Er sagte: "Ziel ist, dass deutsche Kraftfahrer nicht zusätzlich belastet werden, sondern dass andere, die unsere Straßen in Deutschland benutzen, dafür zahlen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Update, Forderung, Maut, Horst Seehofer, Pkw
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hans Söllner bezeichnet Horst Seehofer und Norbert Hofer in neuem Song als Nazis
SPD: Obergrenzen-Drohung von Horst Seehofer unglaubwürdig
Bayern: Horst Seehofer lädt Donald Trump zum Besuch nach Bayern ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2011 16:12 Uhr von Pils28
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Vignette für im Ausland zugelassene Fahrzeuge: Kostet nahezu nichts und ist absolut praktikabel und mehrfach in Europa als gut befunden worden.
Kommentar ansehen
01.06.2011 16:32 Uhr von zabikoreri
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Das sollten die Herren mal bedenken: Um zur Arbeit zu kommen, brauche ich ein Auto, zum Sozialamt kann ich mit dem Fahrrad fahren!
Kommentar ansehen
01.06.2011 16:42 Uhr von leerpe
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Das mit der Maut finde ich gar nicht mal so schlecht. Allerdings müsste der Maut-Preis von der KFZ-Steuer wieder abgezogen werden. So zahlen die ausländischen Autofahrer auch für unsere Straßen, die sie ja auch ganz gerne nutzen. Die Österreicher und Schweizer zum Beispiel langen bei uns ja auch zu.
Kommentar ansehen
01.06.2011 17:13 Uhr von Sir.Locke
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Pils28: eine vignette nur für ausländische fahrzeuge ist nicht möglich, das würde gegen den europäischen gleichheitsgrundsatz verstoßen.

kfz-steuer weg, und ein vernünftiger vignettenpreis für das fahren auf autobahnen (ähnlich zb österreich) und die sache ist ok... die wenigsten sind wirklich gegen eine vignette, sie darf nur nicht ein weiterer kostenfaktor sein.
Kommentar ansehen
01.06.2011 17:14 Uhr von HellboyXS
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Aber wenn dann bitte einen allgemeinen deutschen Straßenmaut, so dass es keinen Ausweichverkehr auf nicht mautpflichtige Straßen geben kann.

Deutsche zahlen automatisch die Jahresvignette mittels der KFZ-Steuer und die von außerhalb kommen müssen halt extra drauf Zahlen, ich würde vorschlagen dass, da wir um einiges mehr an Straßen haben, Österreichs System übernehmen allerdings das ganze doppelt so teuer zu machen.
Kommentar ansehen
01.06.2011 17:14 Uhr von TrancemasterB
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wie die Urlauber nutzen unsere Strassen und müssen dafür extra blechen. Reicht es nicht das die ihr Geld hierlassen wenn sie unseren Sprit tanken müssen?

Wenn Maut dann Steuer runter. Damit kann ich leben. Aber zu sagen: Ziel ist, dass deutsche Kraftfahrer nicht zusätzlich belastet werden, sondern dass andere, die unsere Straßen in Deutschland benutzen, dafür zahlen." ist heuchlerei. Das glaubt doch kein Schwein. Für wie doof halten die uns den?
Kommentar ansehen
01.06.2011 18:06 Uhr von ted1405
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
TrancemasterB: Schöne Theorie ...

blöd nur, daß man Deutschland gut fast in alle Richtungen mit einer Tankfüllung durchfahren kann und noch blöder, daß der Sprit in vielen unserer Nachbarländer günstiger ist ...
Glaubst Du wirklich, das wüssten nicht auch die Urlauber?

Viele wissens ... und tanken hier NICHT.
Kommentar ansehen
01.06.2011 21:17 Uhr von TrancemasterB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ted1405: Ach ja? Fahren die immer wieder in ihr Land zurück um günstig zu tanken? Um daraufhin den rest zu fahren der sie weniger kosten würde wenn sie hier tanken würden, als zurückzufahren?

Guter Witz.

"von Terrorstorm
Das einzige Ziel der Politik wird es sein, den deutschen Steuerzahler noch weiter auszuziehen. Wer hier ehrlich glaubt, dass wir finanziell entlastet oder auch nur gleich in den Kosten bleiben werden, der lebt in einer Traumwelt."
Wär ja lustig wenns nur die deutschen Steuerzahler wären.^^

[ nachträglich editiert von TrancemasterB ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hans Söllner bezeichnet Horst Seehofer und Norbert Hofer in neuem Song als Nazis
SPD: Obergrenzen-Drohung von Horst Seehofer unglaubwürdig
Bayern: Horst Seehofer lädt Donald Trump zum Besuch nach Bayern ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?