01.06.11 13:32 Uhr
 619
 

Fußball: Bayern-Fans machten am meisten Randale - Werder-Fans Zweiter

Die Fans des FC Bayern München haben in dieser Saison die meisten Geldstrafen für ihren Verein bewirkt. Mit 25.500 Euro liegen die Bayern um 500 Euro vor Werder Bremen.

Die selbsternannten "Randalemeister 2010/11" (Fan-Plakat vom letzten Spieltag) von Eintracht Frankfurt entgingen allerdings nur deshalb dem fragwürdigen Titel, weil der Verein einer Verurteilung mit einer freiwilligen Spende zuvor kam.

Wie auch die Fans des FC St. Pauli, die für das erste Heimspiel der kommenden Saison reisen müssen, gibt es für die Frankfurter noch weitere Sanktionen. Den meisten Ärger der 2. Bundesliga verursachten die Fans von Energie Cottbus, in der 3. Liga "siegte" Dynamo Dresden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Fan, Randale
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2011 13:32 Uhr von urxl
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Die 2. Liga hat das nächste Jahr viele Bekloppte! Dresden und Hansa, die Sieger der 3. Liga, und Frankfurt, die für mich einfach nur asoziale "Fans" haben.
Kommentar ansehen
01.06.2011 13:48 Uhr von SunFunStayPlay
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ Autor: Randalierer als Fans zu bezeichnen ist mal sowas von FAIL. Warum Frankfurt deshalb "asoziale" Fans hat musst du mir noch erklären.
Schaut euch mal die Choreos des Frankfurter Ultras an, die hörst du auch nach nem 0:3 Rückstand die Mannschaft anfeuern.

Und jetzt zeig mir mal in der BL Vereine, die da mithalten können, da gibts nur wenige von.

Einfach mal die eigene Vereinsbrille ausziehen, dann sieht man auch was um einen herum passiert.
Kommentar ansehen
02.06.2011 09:16 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alleine schon zu sagen die Fans des FCB: machen am meisten Randale und dann die Strafgelder als Indiz zu nehmen ist schon lächerlich.

Stadionverbote, Geisterspiele, Spielabbrüche, das alles sind viel schlimmere DInge als mal Bengalo abzubrennen. Würde man es gesammt betrachten läge Bayern denk ich mal nur im gesunden Mittelfeld :)

Übrigens geb ich "SunFun" vollkommen recht. Grade Vereine wie Frankfurt haben Fans die auch noch bei nem 0:3 Rückstand feiern. Sowas erlebt man nur bei ganz wenigen Vereinen. St. Pauli z.B. die 5:0 gg Bayern hintenliegen und als St. Pauli das 5:1 macht singen "Jetzt gehts los" oder beim Stand von 7:1 singen "So ein Tag, so schön wie heut"

Wo erlebt man das noch??

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?