01.06.11 13:20 Uhr
 328
 

Neuseeland: Bürger finden "Wellingwood"-Schild peinlich und verhindern es

Eine Flughafengesellschaft wollte in Neuseelands Hauptstadt Wellington ein riesiges Schild a la Hollywood anbringen, das ankommende Touristen mit einem "Wellingwood"-Schriftzug begrüßen sollte.

Doch die Einwohner fanden diesen Plan einfach nur "billig, peinlich, unkreativ" und sie setzten sich durch: Das acht mal 30 Meter große Schild wird nicht angebracht.

In der Nähe des Flughafens befindet sich das Studio des "Herr der Ringe"-Regisseurs Peter Jackson, weswegen die Flughafenlinie dachte, das Schild sei ein Touristenmagnet. Doch die erbosten Bürger hatten sogar gedroht das Schild abzufackeln, sollte es errichtet werden.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Reise, Bürger, Neuseeland, Schild, Schriftzug, Wellington
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ihr seid doch alle Nazis": Fluggast pöbelt und verursacht Zwischenlandung
Walsrode: Wolf läuft durch die Stadt
Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2011 13:38 Uhr von SilentPain
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: guckst du genau hin: WELLYWOOD !!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: User wollen Vertrauenswürdigkeit von News bewerten
Studie: Fernsehköche machen alle 50 Sekunden hygienische Fehler
Fußball: Neu-Bayer Leon Goretzka bei Schalke-Spiel von Fans massiv ausgebuht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?