01.06.11 13:20 Uhr
 326
 

Neuseeland: Bürger finden "Wellingwood"-Schild peinlich und verhindern es

Eine Flughafengesellschaft wollte in Neuseelands Hauptstadt Wellington ein riesiges Schild a la Hollywood anbringen, das ankommende Touristen mit einem "Wellingwood"-Schriftzug begrüßen sollte.

Doch die Einwohner fanden diesen Plan einfach nur "billig, peinlich, unkreativ" und sie setzten sich durch: Das acht mal 30 Meter große Schild wird nicht angebracht.

In der Nähe des Flughafens befindet sich das Studio des "Herr der Ringe"-Regisseurs Peter Jackson, weswegen die Flughafenlinie dachte, das Schild sei ein Touristenmagnet. Doch die erbosten Bürger hatten sogar gedroht das Schild abzufackeln, sollte es errichtet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Reise, Bürger, Neuseeland, Schild, Schriftzug, Wellington
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2011 13:38 Uhr von SilentPain
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: guckst du genau hin: WELLYWOOD !!!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?