01.06.11 12:57 Uhr
 388
 

Australien: Politiker unterbricht Finanzministerin mit "Miau"-Geräuschen

Weil ihm die Rede der Finanzministerin Penny Wong offenbar nicht gefiel, bedachte der Abgeordnete David Bushby die Politikerin mit miauenden Katzengeräuschen. Damit hat er nun im ganzen Land eine Debatte über Sexismus ausgelöst.

Dieses Verhalten machte Wong wütend und sie konternte: "Na klar, warum miauen Sie nicht, wenn ein Mann eine klare Ansage macht? Typen dürfen sogar brüllen, aber wenn eine Frau sich durchsetzen will, kriegt sie so etwas zu hören."

Bushby entschuldigte sich später halbherzig per Twitter. Wong habe auf ihn einfach in dem Moment wie eine fauchende Katze gewirkt, aber er würde Katzen ja mögen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Politiker, Australien, Beleidigung, Senator
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?
Hamburg: St. Michaelis lehnt Wohncontainer für Obdachlose ab
Soziale Kälte in Deutschland - fast 300 Menschen erfroren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.06.2011 00:58 Uhr von plonkkkkk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
video: das video fängt wohl etwas zu spät an würde ich mal sagen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Wassersportmesse "Boot 2017" öffnet ihre Pforten
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?