01.06.11 12:55 Uhr
 216
 

Ex-Google-Boss gibt zu, den Trend "Soziale Netzwerke" verschlafen zu haben

Eric Schmidt war der Chef von Google und gibt nun selbstkritisch zu, einen der wichtigsten Internet-Trends verschlafen zu haben: "Dieses Freundes-Dings", wie er es nennt, sei an ihm vorbeigezogen.

Schmidt sagte auf der Techkonferenz "D9: All Things Digital" zu dem Thema "Soziale Netzwerke": "Ich wusste, ich muss etwas tun - doch ich habe es nicht hingekriegt."

Es sei sein allergrößter Fehler gewesen, Facebook derart unterschätzt zu haben, denn das soziale Netzwerk habe inzwischen wesentlich mehr Klicks als Google.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Facebook, Google, Fehler, Trend, Boss, Soziales Netzwerk
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziales Netzwerk Lokalisten wird es bald nicht mehr geben
Negativpreis für Facebook: Soziales Netzwerk ist Informationsblockierer 2016
USA will von Einreisenden die Nicknames von sozialen Netzwerken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziales Netzwerk Lokalisten wird es bald nicht mehr geben
Negativpreis für Facebook: Soziales Netzwerk ist Informationsblockierer 2016
USA will von Einreisenden die Nicknames von sozialen Netzwerken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?