01.06.11 12:16 Uhr
 120
 

NATO: Krieg gegen Muammar al-Gaddafi wird um drei Monate verlängert

Die NATO hat bekanntgegeben, dass der Militäreinsatz der NATO-Streitkräfte gegen das Gaddafi-Regime bis in den Herbst fortgeführt wird.

Die Militäraktion war zunächst bis Ende Juni befristet und kann, wenn nötig, bis in den Herbst fortgeführt werden.

Gestützt wird dieser Einsatz von einem UNO-Mandat des Sicherheitsrates, dass das Vorgehen legitimiert, um die Zivilbevölkerung zu schützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krieg, NATO, Muammar al-Gaddafi, Verlängerung
Quelle: www.dradio.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2011 13:05 Uhr von gugge01
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da war doch noch was ??? Ach ja, wo sind eigentlich die hübschen quirligen Humanitären Kampfhubschrauber geblieben??

Die haben wohl auf dem Weg von Paris nach Tripolis die falsche Ausfahrt genommen?


Oder herrscht in der Sahara gerade Bodennebel?
Kommentar ansehen
01.06.2011 13:33 Uhr von Pils28
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das sagt Wikipedia zur UNO: "Die wichtigsten Aufgaben der Organisation sind die Sicherung des Weltfriedens, die Einhaltung des Völkerrechts, der Schutz der Menschenrechte und die Förderung der internationalen Zusammenarbeit."

Und dennoch gestatten sie den Libyenkrieg, stören somit zumindets passiv den Weltfrieden, das bricht das Völkerrecht und ebenfalls einige Menschenrechte, wenn man an die versuchte Tötung Gaddafis denkt.

Aber vielleicht bin ich naiv, was die Aufgaben der Uno angeht.
Kommentar ansehen
01.06.2011 15:00 Uhr von usambara
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@gugge01: die Kampfhubschrauber kamen heute im Osten bei der "Ölstadt" Brega zum Einsatz.
In Tripolis sollen in den letzten Wochen über 10.000 Menschen erschossen worden sein, des weiteren werden über 20.000 Menschen in Gefangenenlagern im Großraum Tripolis fest gehalten. Anwohner von Gefängnissen sprechen von Verwesungsgeruch.
Trotzdem gibt es in der Hauptstadt täglich Massendemonstrationen hauptsächlich wegen den Toten
des Vortags.
http://www.youtube.com/...
http://www.youtube.com/...
In der Stadt Zuweia westlich von Tripolis wurde ein Massengrab mit 180 Leichen entdeckt.
Kommentar ansehen
04.06.2011 15:39 Uhr von ElChefo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
usambara: Diese Massengräber wurden doch bestimmt von den geheimen Kommandobodentruppen der imperialistischen NATO gegraben. Entweder um die selbst fabrizierten Leichen zu verbuddeln oder um Bilder gegen Ghaddafi zu türken.

/end sarcasm

Ernsthaft frag ich mich grad, wer dir da alles Minus gegeben hat - für Informationen. Naja, wen wunderts hier noch.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
04.06.2011 15:56 Uhr von fakusaman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naya: Der gaddafi will halt sein land nicht freiwillig hergeben was ja auch völlig normal ist die amis müssen einsehen das sie mit der welt nicht alles was sie wollen machen können...stellt euch mal vor die merkel soll das land hier verlassen ooooo was meint ihr was daa los wäre oder machen wirs doch mal anders der Freak von Obama soll doch sein land verlassen damit der nachvolger alles besser machen kann ....naaaa also sind wir wieder am anfanf ich gib es auf...da es nix bringt...sag nur arme welt
Kommentar ansehen
04.06.2011 16:21 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fakusaman: Naja, wenn man mal davon absieht, das es nicht "die Amis", sondern die arabische Liga war, die das wollte, was dort gerade durchgeführt wird... (...)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?