01.06.11 10:46 Uhr
 2.106
 

Erste deutsche Bank schreibt griechische Staatsanleihen ab

Die Nord/LB zeigt sich wenig von der Rettungsschirm-Strategie Brüssels überzeugt und hat ihren Bestand an griechischen Staatsanleihen nun vorsorglich abgeschrieben. Wie die Financial Times Deutschland (FTD) berichtet, hält die Bank einen Schuldenschnitt für wahrscheinlich.

Somit folgt erstmals eine bedeutende deutsche Bank der in den Geldmärkten allgemein vertretenen Auffassung, dass die derzeitige Rettungsschirmpolitik Griechenland auf Dauer nicht vor Zahlungsunfähigkeit mit der Folge eines Haircuts oder Kreditstundungen bewahren wird.

Weil die Griechenlandpleite durch die europäische Bankenaufsicht nicht in ein mögliches Szenarium für aktuelle Bankenstresstests eingebunden wurde, sei - so die FTD - das gesamte Rettungsschirmkonzept in Frage gestellt. Aufgrund politischer Unpässlichkeit hüllten sich Wirtschaftsprüfer und Banken jedoch bislang in Schweigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bank, Griechenland, Staatsanleihe, Abschreibung
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2011 10:46 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+20 | -8
 
ANZEIGEN
Der große Knall kommt - und wenn ich richtig rechne - dürfte Schwarz-Gelb pünktlich zur Bundestagswahl 2013 die Staatsfinanzen endgültig ruiniert haben. Ob den Unionswahllemmingen dann endlich ein Licht aufgeht?
Kommentar ansehen
01.06.2011 10:52 Uhr von gurkeaufkreuzzug
 
+12 | -11
 
ANZEIGEN
@kommentator: und du meinst die Grünen hätten es so viel besser gemacht???

Der wirtschaftsboom ist in Europa fast nur bei uns. Aber damit hat die Regierung sicher auch nichts zu tun. Haben die Grünen sicher alles gemacht


und das ein Knall irgendwann kommt ist eh klar, aber da kann Deutschland wenig dran ändern. Denn wir sind nunmal auch auf andere Länder angewiesen.

[ nachträglich editiert von gurkeaufkreuzzug ]
Kommentar ansehen
01.06.2011 10:53 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
PS: Jetzt darf man es ja laut sagen nachdem die Kanzlerette eine Beteiligung privater Gläubiger offiziell ausgeschlossen hat.

Dies wird noch einen ganz heißen Ritt geben, schließt doch die EZB doch kategorisch jede Umschuldung aus.

@gurkeaufkreuzzug

BILD Dir mal Deine EIGENE Meinung vorher:
----> http://www.youtube.com/...

Lektüretipp für die Zukunft: nachdenkseiten.de

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
01.06.2011 11:12 Uhr von Klassenfeind
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Hat denn irgendjemand die Banken: dazu gezwungen sich in Griechenland zu arrangieren ??

Nein !

Wenn es so ist, müssen diese Banken auch das Risiko tragen und es darf nicht sein, das diese Banken wieder Steuergeld bekommen....dann gehen sie halt pleite ..wie in den USA auch ..immerhin leben wir alle seit der Maueröffnung im Kapitalismus und nicht mehr in der sozialen Marktwirtschaft..nach der Maueröffnung musste die kapitalistische Welt nicht mehr so tun, als ob diese Gesellschaftsordnung das non plus ultra wäre...


Wie auch immer, kaum eine Bank hat irgendwas aus der Kriese gelernt und wenn, nur ein´s..wenn meine Bank in Schieflage gerät..hilft der Staat mit Steuergeldern...Gute Nacht..

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
01.06.2011 11:27 Uhr von Klecks13
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@ gurkeaufkreuzzug: Knapp vorbei ist auch daneben..

Der Wirtschaftsaufschwung kam nicht wegen sondern TROTZ der Politik Merkels; wie bereits seit Jahren schon mehrfach von beinahe allen Wirtschaftsforschern festgestellt wurde.
Beim Volk kommt davon sowieso nicht viel an. Es boomt auch nur die Exportwirtschaft, der Binnenmarkt ist dank der ach so tollen Arbeits- und Sozialpolitik nach wie vor mau.
Die Politik stützt seit Jahren nur wenige Großbetriebe; kleine und mittelständische Unternehmen -in denen mit Abstand die meisten Arbeitnehmer beschäftigt sind- zahlen für diese großzügigen Stützen und kämpfen um ihre Existenz.

Von daher: Ja, ich denke, selbst die Grünen hätten es besser gemacht.

[ nachträglich editiert von Klecks13 ]
Kommentar ansehen
01.06.2011 11:47 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Ma4711: Du schreibst:
"der Wirtschaftsaufschwung ist nicht von Merkel. Sondern stammt aus der Agenda 2010 von Rot-Grün (unter Schröder). Das die Agenda 2010 nicht nur Vorteile hat ist unbestritten, Hartz-IV war ein Teil der Planungen. Alles hat Vor- und Nachteile."

Auch für Dich gilt:
BILD Dir erstmals Deine EIGENE Meinung:

----> http://www.youtube.com/

Speziell die Eurokrise ist eng gekoppelt an der Lohn-, Sozial- (HartzIV) und Rentendumping-Politik sprich Umverteilungspolitik in Deutschland.

Der Kardinalsfehler ging voraus: Der Masse an Bundesbürgern wurde ihre Rendite an der "Volksaktie DM" genommen und dafür griechische, portugisische und irische Schuldscheine - mit denen zuvor auch deutsche Exportgüter und Finanzprodukte bezahlt wurden - untergeschoben. Ein Vorgang, der von der Wirtschaft gerne mit "Beseitigung der Wechselkursrisiken" euphemisiert wird – doch genau betrachtet der einzig effiziente Gegenmechanismus gegen das Entstehen solcher Blasen war und ist. .

Diese Beseitigung der "Wechselkursschwankungen" bildet den Sockel für das jetzt erfolgreiches Lohn-, Sozial- und Rentendumping in Deutschland und das gesamte Ponzi-System in der Eurozone, welches vor allem auf dem Rücken der Arbeitnehmerschaft gespielt wird.

Und das ist ein spezifisch neoliberales Problem, für das die schwarz-gelbe Koaliton sowie der Schröderaner-Flügel in der SPD steht.

Lektüretipp für die Zukunft: nachdenkseiten.de
Kommentar ansehen
01.06.2011 12:18 Uhr von Perisecor
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Wie süß.

Der User "Baron-Muenchhausen", der selbstständig nicht mal die Notwendigkeit zweier Flugzeuge bei Staatsreisen erkennt, erklärt uns hier, wie die Welt funktioniert.

Was passiert als nächstes? Stefan Raab, der uns Nano-Physik näher bringt?
Kommentar ansehen
01.06.2011 12:32 Uhr von no_trespassing
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Fass ohne Boden: Weil Griechenland mit finanziellen Mitteln nicht zu helfen ist.
Das ist ein Fass ohne Boden, aber im wahrsten Sinne des Wortes.

Schaut euch diese Grafik an:

http://www.abload.de/...

Wir stehen bei der Hälfte der zweiten Säule.

Wenn das Land jetzt schon bei der ersten Säule bankrott anmeldet und das Land braucht 45 Mrd. Soforthilfe, habt ihr euch schon mal ausgerechnet, was in den kommenden Jahren notwendig sein wird?

Es ist schlicht und ergreifend nicht möglich, das Loch zu stopfen ohne Europa komplett in den finanziellen Abgrund zu ziehen oder eine Inflation gigantischen Ausmaßes herbeizuführen.
Kommentar ansehen
01.06.2011 12:51 Uhr von sicness66
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gute News, aber: in einem muss ich dir widersprechen Baron. Es ist egal, wer an der Macht ist. Die Staatsfinanzen kann man auf lange Sicht sowieso nicht konsolidieren. Auch Rot-Grün hätte versucht, über solche Maßnahmen die Griechen zu retten. Es ist ja klar, dass man die Griechen nicht einfach absaufen lassen kann. Da hängen zu viele Akteure mit zu viel Geld drin. Bei einem Haircut oder dem Ausscheiden aus dem Euroraum kann man dann auch politisch nicht mehr die anderen Rettungspakete für Irland, Portugal, Spanien rechtfertigen. Aber wird auf jeden Fall noch hochinteressant. Ich gebe dem Euro in seiner jetzigen Form keine 2 Jahre mehr...
Kommentar ansehen
01.06.2011 13:06 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wirtschaftsaufschwung oder krise alles blödsinn.

ich habe keine krise gesehen und ich sehe keinen aufschwung. das ist alles nur dämliches gequatsche, um durch aberwitzige argumentation die arbeitsbedingungen und/oder den lohn der arbeitnehmer zu verschlechtern.
Kommentar ansehen
01.06.2011 13:36 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@sicness: Ich stimme Dir weitgehend zu, verweise aber auf meine Vorpostings in diesem Thread. Die von Dir genannten Parteien sind mit an der Entstehung an der Krise schuld und waren eine verlängerte Werkbank neoliberaler Strömungen innerhalb Schwarz-Gelb.

Die Union versucht derweil, mit den geistigen Massenvernichtung der Hofpresse ein Ponzi-System als Aufschwung (...der keiner ist, gerade mal Stand 2008 wieder erreicht, also 3 Jahre hinter Plansoll...) zu verkaufen, der für die allermeisten für uns keiner ist.
Europaweit fiel Deutschland mit dem Euro von Platz 2 auf Platz 10 in der Rangliste der Durchschnittslöhne zurück, ist der einzige Staat mit Reallohnverlusten.

Ein Eurozonen-Vergleich:
---> http://img709.imageshack.us/...

Viele Berufsgruppen trifft es, ein ernüchterndes Fazit:
----> http://is.gd/...

Hier noch einige Links für Interessierte, die ein wenig Licht in das zu erwartende Disaster zu bringen versucht.

Wie teuer wird Griechenland für Deutschland?

FAZ ---> http://is.gd/...

Deutschland finanziert französische Banken ---> http://is.gd/...

Prof. Hankel ---> http://is.gd/...

Klage-Unterstützung in Karlsruhe ---> http://is.gd/...

Maischberger ---> http://is.gd/...

Ganz wichtig ist auch immer die EZB im Auge zu haben. Hier tickt eine Schuldenbombe - vor allem für Deutschland.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
01.06.2011 13:55 Uhr von EdwardTeach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Griechenland: ist nur errettbar wenn alle die Schulden von Griechenland annulieren, also Griechenland schuldenfrei mit deren zur Zeit verfügbarem Geld neu anfangen könnten. Denen mehr Geld zu leihen, sodass deren Schulden steigen ist natürlich logischerweise die schlechteste Idee. Wenn alle Schulden weg wären müssten deren Banken aus deren Gewinn den Anfang des Aufschwunges bilden damit das Land nicht wieder in Schulden versinkt.

Das Problem ist dass beide Dinge nicht eintreten. Besonders werden die Banken nichts aus ihrem Gewinn aufwenden um dem Land zu helfen, es sind schließlich Banken.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?