01.06.11 09:19 Uhr
 10.410
 

French Open: Balljunge macht Punkt zunichte

Beim Achtelfinale der French Open zwischen dem Schotten Andy Murray und Viktor Troicki (Serbien) kam es zu einem ungewöhnlichen Zwischenfall.

Während des Ballwechsels stürmte ein Balljunge neben Viktor Troicki auf den Platz, der gerade einen Schmetterball spielte. Der sichere Punkt für Troicki wurde nicht gezählt, der Ball musste wiederholt werden.

Besonders heikel: Das Malheur passierte während einer spielentscheidenden Phase des Matches im fünften Satz. Andy Murray gewann letztendlich nicht nur den wiederholten Ball sondern auch das Match, nachdem der Serbe anfangs bereits zwei Sätze für sich entschieden hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sina_m
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Tennis, Punkt, French Open, Andy Murray, Balljunge, Viktor Troicki
Quelle: www.tz-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2011 10:36 Uhr von Sergio123
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
punkt hätte man auch gelten lassen können denn der spieler war ja nicht wirklich vom balljungen behindert,hat ihn ja noch nicht mal berührt.
Kommentar ansehen
01.06.2011 10:38 Uhr von Klassenfeind
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Tja, was solls ! Wenn die Regeln des Spiel´s so sind, aber blöd gelaufen ist es trotzdem..
Kommentar ansehen
01.06.2011 10:52 Uhr von Phyra
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
es geht auch nicht um den spieler, der den schmetterball schlaegt, sondern um den der den Punkt verloren hätte, man kann im nachhinein sicher nicht feststellen ob Murray vom Balljungen abgelenkt wurde oder nicht.
Kommentar ansehen
01.06.2011 11:36 Uhr von Farodin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
naja halb so wild: war halt ärgerlich, dass es bei einem Schmetterball am Netz passiert ist und er den Punkt sicher hatte.. aber so sind halt die Regeln und es ist ja alles gut gegangen für ihn.Troicki hat im gleichen Spiel sogar das Break geschafft, also hat es keine negativen Auwirkungen für ihn gehabt. Verbockt hat er es danach dann selber.
Kommentar ansehen
01.06.2011 12:22 Uhr von flokiel1991
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieso: ist der Balljunge jetzt auf den Platz gelaufen?
Kommentar ansehen
01.06.2011 13:12 Uhr von hansman14
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Video vom Vorfall: Warum der Junge aufs Spielfeld lief ist mir auch nach Sichtung des videos nicht ersichtlich
http://youtu.be/...
Kommentar ansehen
01.06.2011 13:42 Uhr von sicness66
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Er dachte: dass der erste Schmetterball schon für Troicki gereicht hat weil auch das Publikum geraunt hatte. Er wollte dann halt zur anderen Seite des Netzes. Aber es stand zudem Zeitpunkt 3:2 für Troicki. Noch jede Menge Gelegenheiten gehabt, zu gewinnen...
Kommentar ansehen
01.06.2011 13:44 Uhr von Guschdel123
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ flokiel: Habe es live verfolgt: Troicki spielte, bevor der Balljunge auf den Platz lief, bereits einen platzierten Schmetterball, woraufhin der Balljunge wohl dachte, dass Murray den Ball nicht mehr erreichen kann. Daraufhin lief er auf den Platz, doch Murray konnte den Ball noch hoch zurück (und ins Feld) spielen, dumm gelaufen für den Balljungen.
Allerdings sollte man mal bedenken, wie alt diese Jungen und Mädchen sind, da kann man solch einen Fehler doch einmal verzeiehn, erst recht, da Troicki sich im Verlauf des Aufschlags das Break sichern konnte. Der Balljunge hat also keinen Spielentscheidenden Fehler gemacht.
Troicki hat ihn aber im Verlaufe des restlichen Satzes immer wieder verunsichert und wurde deswegen auch mal von den Zuschauern ausgebuht.

Und gerade die Balljungen sind auch nur pubertierende Jungen ;) (http://www.isnichwahr.de/...)
Kommentar ansehen
01.06.2011 17:56 Uhr von John-bo
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
oh mann: der arme junge tut mir leid

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?