01.06.11 08:56 Uhr
 378
 

In Deutschland gibt es 20 Millionen aktive Facebook-Mitglieder

Nach Angaben des amerikanischen Unternehmens, hat das soziale Netzwerk Facebook gegenwärtig 20 Millionen deutsche Mitglieder.

In den letzten vier Monaten haben sich vier Millionen neue Nutzer angemeldet, gab die Firma in Hamburg bekannt.

Das Unternehmen hat sich rasend schnell vergrößert. Im Oktober 2008 gab es in Deutschland erst 1,2 Millionen Mitglieder bei dem Online-Netzwerk.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutschland, Facebook, Nutzer, Soziales Netzwerk
Quelle: www.financial-informer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziales Netzwerk Lokalisten wird es bald nicht mehr geben
Negativpreis für Facebook: Soziales Netzwerk ist Informationsblockierer 2016
USA will von Einreisenden die Nicknames von sozialen Netzwerken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.06.2011 09:01 Uhr von atrocity
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
... ich gehöre nicht dazu :D
Dem Rest viel Spaß dort. Auch wenn ich immer noch nicht verstanden habe was das ganze social networking Zeug bringt. Nunja, jeder wie er will. Aber später nicht meckern wenn eure Daten verkauft werden oder unangenehme Sachen die Runde machen die ihr selber gepostet habt... ;-)
Kommentar ansehen
01.06.2011 10:05 Uhr von shadow#
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@atrocity: Man kann damit prima mit Leuten kommunizieren die man nicht jeden Tag sieht, im Gegensatz zu einem Blog sehen die anonymen Stalker gar nichts und es spart Geld für Postkarten.
Und wenn jemand die Details seines letzten Stuhlgangs postet, hat das für den Rest der Welt ja auch irgendwie was Positives - zumindest was die richtige Einschätzung desjenigen angeht.
Kommentar ansehen
01.06.2011 10:07 Uhr von Stadtaffe_84
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Facebook hin oder her: es hat seine Vor- und Nachteile. Ich selbst hatte auch lange meine Zweifel bin inzwischen aber angemeldet. Gegen die Nutzung der Daten kann man wohl Recht wenig machen, wer sich anmeldet muss das immer bedenken. Nimmt man sich ein wenig Zeit und stellt sein Profil korrekt ein, ist man aber weitesgehend vor unerwünschtem Spam und neugierigen Blicken geschützt.
Vorteil von Facebook ist auf jedenfall die schnelle und einfache Möglichkeit zu Leuten den Kontakt zu halten die man nur selten sehen kann. Sei das die Familie in einer anderen Stadt, Freunde im Ausland oder oder oder
Kommentar ansehen
01.06.2011 10:16 Uhr von atrocity
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@shadow#: Leute die man nicht regelmäßig sieht kann man via Handy, E-Mail oder Instant Messanger kontaktieren.
Damit bekommen immer genau die Leute die Infos für die sie bestimmt sind. Ohne das ich mir lang Gedanken drüber machen muss.

Bei IM kann man das ganze dann noch schön verschlüsseln... voila, die perfekte Kommunikation. Egal wo der andere gerade ist.
Kommentar ansehen
01.06.2011 10:35 Uhr von kingoftf
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
und: Dann über die datenkrake Google aufregen.
Rofl
Kommentar ansehen
01.06.2011 10:45 Uhr von PuerNoctis
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, jeder wie er will. Soll jemand doch bei Facebook angemeldet sein, ist sein gutes Recht und vielen macht´s ja auch Spaß dort.

Ich mache mir nur etwas Sorgen, weil man genau wegen sowas desensibilisiert wird ggü. Datenschutz und Privatssphäre. Ein Bekannter von mir hat mal wörtlich gesagt:

"Ach, dann sollen die doch alles über mich wissen, ist mir doch egal, meinetwegen auch eine Kamera ins Wohnzimmer. Passiert ja nix..."

Hauaha, und ich wette das geht vielen so... in einer Dekade, vielleicht, ist sowas Normalzustand. Und davor habe ich ein biiiiiiiiisschen Bammel...
Kommentar ansehen
01.06.2011 10:56 Uhr von anderschd
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt: heutzutage viele² Möglichkeiten. Fratzenbuch ist nur eine. Und sicher nicht die Beste.

Jedenfalls wird immer über den Überwachungsstaat gemeckert. Die großen Internetfirmen sind wohl sehr sehr viel schlimmer.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
01.06.2011 21:12 Uhr von aPoriTis
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
also ich hatte frueher auch was gegen fbook, nutze es jetzt aber seit nem jahr selbst exessiv ;) wie einer meiner vorposter schon sagte, wenn man die einstellungen richtig konfiguriert, ist man vor spam und unerwuenschten blicken (halbwegs) sicher

und...

"Ach, dann sollen die doch alles über mich wissen, ist mir doch egal, meinetwegen auch eine Kamera ins Wohnzimmer. Passiert ja nix..."

darueber denke ich genauso, bis auf das mit der kamera :D sollen sie doch wissen, was fuer hobbys ich hab und wo ich gerne essen geh, bis auf werbung, die darauf abgestimmt ist, passiert mir sonst nicht viel... und die kann man auch sehr schoen ignorieren :)

ich sehe facebook als plattform um kontakte zu freunden und bekannten zu pflegen und evtl sogar neue zu knuepfen, und genau diesen zweck erfuellt die seite auch optimal!

und jetzt her mit den minussen ihr facebookbasher :D

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziales Netzwerk Lokalisten wird es bald nicht mehr geben
Negativpreis für Facebook: Soziales Netzwerk ist Informationsblockierer 2016
USA will von Einreisenden die Nicknames von sozialen Netzwerken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?