31.05.11 22:13 Uhr
 2.033
 

In Deutschland gibt es 839 Haushalte mit mehr als 100 Millionen Dollar Vermögen

Eine Unternehmensberatung hat am Dienstag Ergebnisse einer Untersuchung veröffentlicht, aus der hervorgeht, dass in Deutschland 839 Superreiche beheimatet sind. In Saudi-Arabien leben nur 826 sehr Wohlhabende.

Die Untersuchungen ergaben auch, dass die meisten Superreichen in den USA leben. Es sind 2.692 .

In einigen Jahren sollte diese Studie aber anders aussehen, weil die Schwellenländer kräftig zulegen. In China gibt jetzt schon 393 Superreiche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Dollar, Reich, Vermögen, Super
Quelle: www.finanzen100.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2011 22:26 Uhr von Bonifacius
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
schön für die Reichen, interessant wäre allerdings das Verhältnis zu denen die am Existenzminimum oder darunter in den einzelnen Ländern leben müssen!
Kommentar ansehen
31.05.2011 22:48 Uhr von Bonifacius
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Chorkrin: naja....Fragen wird man ja mal stellen dürfen

[ nachträglich editiert von Bonifacius ]
Kommentar ansehen
31.05.2011 22:53 Uhr von Rififi
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Reich? Wenn mann 839 x 100 mio durch Einwohnerzahl Deutschlands rechnet, ergibt dies ja nur 1´026.00 Doller pro Bewohner. Das ist doch nicht viel? Oder sehe ich da was falsch. Ich frage mich einfach immer, was machen die eigentlich mit dem vielen Geld. Ausgeben? Leben? Weit gefehlt... Die haben doch alle einen Dagobert Duck tick....
Kommentar ansehen
31.05.2011 23:03 Uhr von Mobakko
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Rififi: So kannst du das doch nicht rechnen. Es geht hier nicht um das Gesamtvermögen der (reichen) Deutschen sondern um die vermögensten Haushalte Deutschlands. Es gibt also 839 Haushalte die alle jeweils mehr als 100 Millionen Dollar an Vermögen haben.

So habe ich es zumindest verstanden...wenn auch das falsch ist, bitte korrigieren. ;)
Kommentar ansehen
31.05.2011 23:06 Uhr von Artim
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Rififi: "Oder sehe ich da was falsch"
Jeder der 839 Haushalte hat über 100 Mio € Vermögen, warum willst du das nochmal durch die Gesamteinwohnerzahlt teilen ?
Kommentar ansehen
31.05.2011 23:25 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Einer davon ist Baron Guttenberg: Laut Biographie brachte ihm das Glück der Geburt - ein geschätztes Familien-Vermögen von rund 400-500 Millionen Euro ein.

Darin bestand aus Sicht der Geldgeber der Angela-Merkel-Partei auch die Hauptqualifikation für Kanzleramt: Studienabbrecher und Kauf-Doktor zu Guttenberg war "privater Vermögensberater"und kannte die Sorgen der kleinen Elite zumeist hochwohlgeborener Entscheider und deren Manager in diesem Lande.

Baron die Erste ----> http://www.youtube.com/...

Baron die Zweite ----> http://youtu.be/...

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
31.05.2011 23:26 Uhr von Summersunset
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Euch ist schon klar, dass: die Studie wahrscheinlich nicht von Bar-Vermögen ausgeht, sondern vom Gesamtvermögen.

Und wenn ich alleiniger (und normalerweise auch allein haftender) Gesellschafter einer sehr erfolgreichen mittelständischen Firma bin, kann ich die zweistellige Millionengrenze schon knacken. Nur liegt dann der große Teil meines Vermögens nicht auf meinem Konto, sondern steckt in meiner Firma ;-)
Kommentar ansehen
31.05.2011 23:39 Uhr von paperzoner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mobakko: Ja, so stimmts ;)
Kommentar ansehen
31.05.2011 23:57 Uhr von zatox91
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum: gehöre ich nicht dazu?
Kommentar ansehen
01.06.2011 00:10 Uhr von regionalist
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: ich jetzt bitte noch Namen, Anschriften und Kaufgewohnheiten erfahren dürfte.. :-))
Kommentar ansehen
01.06.2011 00:10 Uhr von Bonifacius
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
zatox91: versuch`s mal als Tellerwäscher...nee geht nicht, falsches Land..sorry

Baron-Muenchhausen
vergiss nicht seinen Traum ein Feldherr zu sein, eine Armee hatte er ja wenigstens für ein paar Monate!
Kommentar ansehen
01.06.2011 00:47 Uhr von sicness66
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Cool: 1,4 % des Geldvermögens sind bei 0,002% der Haushalte angesammelt

[ nachträglich editiert von sicness66 ]
Kommentar ansehen
01.06.2011 00:57 Uhr von Bleifuss88
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Beneidet sie nicht: Die Superreichen sind zum größten Teil damit beschäftigt, ihre materiellen Bedürfnisse zu befriedigen. Geistig sind die meisten von uns reicher als ein Großteil der Superreichen.
Kommentar ansehen
01.06.2011 00:58 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Summersunset: Nö.
Dann hast du nämlich entweder eine Meise oder eine GmbH ;-)
Es dürfte hier wohl nur das Vermögen von natürlichen Personen gezählt werden.
Bei einer AG passt deine Überlegung dann wieder einigermaßen.
Kommentar ansehen
01.06.2011 06:47 Uhr von Perisecor
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@ Chorkrin: Hast du Gewissensbisse, weil du Zugang zu Internet hast? Zu fließendem, sauberen Wasser? Nahrungsmittel? Einen PC?

Wenn ja, warum tust du nicht was dagegen und kündigst z.B. dein Internet?

Oder forderst du nur wieder von anderen Dinge, die du selbst nicht bereit bist (auf)zugeben?

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
01.06.2011 06:58 Uhr von One of three
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ach "Die Superreichen sind zum größten Teil damit beschäftigt, ihre materiellen Bedürfnisse zu befriedigen. Geistig sind die meisten von uns reicher als ein Großteil der Superreichen. "


Gegen "Superreiche" kann man also schön polemisieren - sagt man was gegen Hartzer bricht gleich ein Sturm los ...

Verlogenes, faules und vor allem dummes Neidervolk ...
Kommentar ansehen
01.06.2011 07:24 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Summersunset: kennst du nur gbr als unternehmensform? firmenkapital ist ja nun nicht gerade direkt und unmittelbar privatbesitz des inhabers.

ich finde es nicht gut, dass die angaben in dollar gemacht werden. was interessiert mich der dollar. wir haben den euro.
Kommentar ansehen
01.06.2011 08:20 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Einfach nur mal 3 Minuten Zeit nehmen und hören was Prof. Jarass dem ahnungslosen Arbeitnehmern in Deutschland im ZDF zu sagen hatte:

Siehe ---> http://is.gd/...

Den meisten dürfte die Lust auf Arbeit danach vergangen sein...

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
01.06.2011 10:15 Uhr von cyberax99
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Neider in Sachen Überfluss: Viele Kritisieren, das Reiche und Superreiche das Geld zum Fenster raushauen und es sich gutgehen lassen.

Aber anstatt diese ihr Geld ala Dagobert horten, knallen sie es ja scheinbar doch zum Fenster raus und so landet alles in der Wirtschaft die sich freut.

Wenn ich den Tagesablauf eines Superreichen gedanklich durchspiele... habe ich mehrere Angestellte die Gehalt beziehen, ein Chauffeur der mich zum Flieger bringt, einen Privatjet samt Angestellte der mich nach New York bringt... die Kosten dafür sind ja schonmal gewaltig... Dann wird das Geld in New York vershoppt und hunderte Menschen profitieren von diesen Geldausgaben.

Das könnte man endlos fortführen. Selbst Bill Gates haut ja immer wieder mehrere Millionen Dollar in seine Stiftungen, welche sicherlich einen großen Apparat antreiben und so Arbeitsplätze schaffen, erhalten und Hilfe in der Welt leisten.

Ich kenne quasi keinen Reichen, der wie ein Schotte lebt und seine Milliarden hortet bis er stirbt.

Was die Masse an Wohlhabenden angeht so sehe ich die Zahlen immer belächelnd, denn wenn ein Superreicher stirbt und sein Vermögen vererbt wird, so entstehen im Idealfall mal eben 10 neue Superreiche, da das Erbe ja aufgeteilt wird. Aus jedem Milliardär könnte man schließlich 1000 Millionäre machen!
Kommentar ansehen
01.06.2011 11:45 Uhr von Perisecor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Chorkrin: Ja, das dachte ich mir schon. Von anderen fordern, Dinge aufzugeben, aber selbst ja nicht zurückstecken wollen.

"dann fängt die Dekadanz und Verschwendung an."

Oh, ich glaube, für den typischen Afrikaner fängt die schon an, wenn wir in Deutschland mehr als ein Mal im Monat Fleisch oder Fisch essen, uns in Ruhe ein warmes Bad einlassen, jeden Tag duschen oder mal in den Supermarkt fahren, und kaufen, was wir gerade wollen.

Für die Leute in diesen Ländern bist du der gleiche dreckige Bonze, wie diese Leute aus der News für dich.

Hat das was mit Länderstandard zu tun? Nein.

"Lern du erst mal Notwendiges von reiner Dekadenz zu unterscheiden, dann reden wir weiter. "

Sagte mir der Typ im Internet. Ein Medium, das weder in Deutschland noch irgendwo anders auf der Welt notwendig ist.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?