31.05.11 18:37 Uhr
 4.904
 

100 Jahre altes Rätsel um Netz-Dekorationen von Radnetzspinnen gelöst

Seit über 100 Jahren ist bekannt, dass Radnetzspinnen gelegentlich sehr auffällige Verzierungen in Form von weißen Seidenkreuzen in ihre Netze einbauen. Der Grund wurde seitdem heftig diskutiert. Einem Team von der University of Melbourne ist es jetzt offenbar gelungen, das Rätsel zu lösen.

Dr. Andre Walter und Professor Mark Elgar untersuchten das Netzbau-Verhalten einiger gesammelter Radnetzspinnen im Labor. Sie fügten den verschiedenen Netzen dann leichte bis schwere Schäden zu, während sie andere Netze völlig unversehrt ließen. Daraufhin setzte eine merkliche Verhaltensänderung ein.

Die Besitzerinnen der stark beschädigten Netze begannen, auffällige Seidenkreuze in ihre Netze einzuarbeiten, um sie vor weiteren versehentlichen Beschädigungen zu schützen. "Es ist, als ob wir Glasfenster mit Klebestreifen markieren, um Menschen davon abzuhalten, in sie hinein zu laufen", sagte Elgar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Netz, Rätsel, Natur, Spinne
Quelle: www.astropage.eu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Evolutionsbiologe züchtet Füchse zu handzahmen Haustieren um

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2011 18:37 Uhr von alphanova
 
+43 | -1
 
ANZEIGEN
Ha! Das bringt Licht ins Dunkel. Frauen sind also nur so Deeeekooooo-verrückt, weil sie uns Kerle davor bewahren wollen, die Schuhschränke umzurennen.

Na ok, mal ernsthaft.. die Studie zeigt einmal mehr, wie extrem anpassungsfähig Spinnen sind und wie sie mit ihrer Umwelt interagieren.
Kommentar ansehen
31.05.2011 19:12 Uhr von c3rlsts
 
+29 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hasse Spinnen aber verdammt faszinierend! :o
Kommentar ansehen
31.05.2011 19:22 Uhr von KingPiKe
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Widerspruch? Steht das aber nicht im Widerspruch dazu, dass ein Netz eben nciht so gut sichtbar sein soll, damit dort hal auch Insekten ect. reinfliegen?

Ansonsten kann ich c3rists nur zustimmen.
Ich kann auch keine Spinnen leiden, aber das ist doch wirklich faszinierend. Schon erstaunlich, wie ausgeklügelt die ganze Natur eigentlich ist.
Kommentar ansehen
31.05.2011 21:33 Uhr von exchangefrank
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
und: ich dachte, die gehen nach dem motto von indiana jones: das x makiert die stelle :D
zumindest wenn man von dekos ausgeht, wie auf dem foto
Kommentar ansehen
01.06.2011 01:15 Uhr von Renshy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wow: oder sie sahen strassenschilder von menschen weil die häufiger ihre netze niedermachten, inteligente lebewesen achten auch x ein universal für stop nich weiter (:
solange draus kein kreis wird oder ein pfeil können alle leuz beruhigt sein g*
Kommentar ansehen
01.06.2011 09:03 Uhr von Nebelfrost
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
diese tiere sind einfach wunderbar. von spinnen geht einerseits eine nahezu magische faszination aus und andererseits berühren sie auch die tiefsten urängste des menschen. ich überlege schon seit einiger zeit, ob ich mir eine spinne als mitbewohnerin zulege =)
Kommentar ansehen
01.06.2011 10:19 Uhr von Berufspsycho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Edit: Erledigt: Edit: Erledigt

[ nachträglich editiert von Berufspsycho ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Red-Bull-Chef Mateschitz´ Faktencheck-Projekt trifft bei Medien auf Skepsis
Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt
Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?