31.05.11 17:38 Uhr
 196
 

Rosenheim: Polizei schnappt Geister-Fahrradfahrer auf der Autobahn

Die Polizei hat einen 73 Jahre alten Geister-Fahrradfahrer auf der Autobahn Richtung Rosenheim gefasst.

Der Mann fuhr entgegen der Fahrtrichtung auf dem Seitenstreifen der A12 entlang, weil er angeblich den Radweg nicht gefunden hatte.

Ein Fahrverbotsschild und eine Schranke haben ihn nicht davon abgehalten, auf die Schnellstraße zu fahren. Er bedauert seinen Fehler, bekommt aber eine Anzeige.


WebReporter: Forstreform
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Autobahn, Geisterfahrer, Fahrradfahrer
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant
Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2011 17:38 Uhr von Forstreform
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Im Quelltext ist noch ein Video der Aktion verlinkt. Darauf ist der Fahrradfahrer zu sehen. Vielleicht sollte man ihm mal den Führerschein entziehen.
Kommentar ansehen
01.06.2011 05:25 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor seit wann braucht man für ein Fahrrad einen Führerschein?
Da er einsichtig war, sollte man ebenfalls einsichtig sein und es bei einer Geldstrafe belassen.

Auf dem Video zeigt es einen Radfahrer, der anscheinend ortsunkundig war, denn normalerweise fährt man nicht mit so viel Gepäck spazieren. Außerdem macht er für einen 73-Jährigen einen sportlichen Eindruck.
Kommentar ansehen
01.06.2011 10:16 Uhr von Klecks13
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ KamalaKurt: Fürs Fahrrad nicht. Radfahren schützt aber nicht vor einem Führerscheinentzug! Wenn man einen schweren Verstoß gegen die STVO begeht, ist das verwendete Fahrzeug egal. im Zweifelsfall ist der Lappen weg.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund
Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus
Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?