31.05.11 17:20 Uhr
 2.778
 

Jetzt auch Hacker-Angriff auf Neckermann - 1,2 Millionen Nutzer sind betroffen

Am vergangenen Donnerstag wurde ein Hacker-Angriff auf die Daten von 1,2 Millionen Neckermann-Gewinnspielteilnehmern durchgeführt. Dabei wurden Vorname, Name und E-Mail-Adresse ausgespäht.

Neckermann warnt in einer E-Mail alle eventuell Betroffenen und gibt Tipps dazu. Laut Neckermann fand der Angriff nicht direkt auf den Online-Shop statt, sondern nur auf ein Nebensystem. Die Sicherheit des angegriffenen Servers wurde wieder hergestellt und zusätzlich verstärkt.

Der Angreifer ist bisher unbekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fraro
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Angriff, Hacker, Nutzer, Datenklau, Neckermann
Quelle: computer.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2011 17:20 Uhr von fraro
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
So langsam wird auch dem letzten User bewusst, dass es im Internet keine Sicherheit gibt. Aber wie soll man sich schützen? Ok, an Gewinnspielen muss man nicht teilnehmen, aber beim Onlineshopping geht es nun mal nicht ohne Nutzerdaten. Wenigstens ist der Neckermann Online-Shop (noch?) nicht betroffen.
Kommentar ansehen
31.05.2011 17:37 Uhr von SubSeven1337
 
+21 | -15
 
ANZEIGEN
es reicht jetzt mit dem hacken, sie gehen zu weit.
Kommentar ansehen
31.05.2011 17:48 Uhr von nachoben
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Der Handel mit Nutzerdaten wird einfach nur immer größer und damit interessanter fuer die Medien.... obwohl es nich erst seit dem Diebstahl der PSN Daten solche angriffe gab... damals wurde es einfach nur nicht erwähnt...
Kommentar ansehen
31.05.2011 17:51 Uhr von spezelist
 
+30 | -7
 
ANZEIGEN
Die Hacker zeigen doch nur, wie die Verantwortlichen mit den sensiblen Kundendaten umgehen.
Die großen Firmen sollten endlich für mehr Sicherheit sorgen und sich nicht auf dem Stand von vorgestern ausruhen.
Nur aus diesem Grund passiert sowas.
Kommentar ansehen
31.05.2011 17:56 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
wasn Müll: sicher geben sie net Mrd dafür aus um ihre Server zu sichern,,, aber wenn selbsts Pentagon ma ab und an gehackt wird ;) dann zeigt das doch dass man nix gegen Hacker schützen kann, es geht nur darum wie gut einer ist und wie lang er zeit hat.

Ich habs schon paar mal geschrieben, macht nicht den Fehler verbrecher und Opfer zu verwechseln,

es ist nicht der der Verbrecher der das Fenster nicht mit Metalgittern geschützt hat, sondern der, der die Scheibe eingeschlagen hat um in euer Haus zu kommen und euren Fernseher zu stehlen -.-...
Kommentar ansehen
31.05.2011 18:01 Uhr von _Illusion_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja: Ist halt immer die Frage, was passiert mit den "erbeuteten" Daten? Was sind die Folgen von Hackerangriffen?

Man liest immer von Großangriffen auf Konzerne oder gar Regierungen, bei denen dann Schaden X angerichtet wird und y Daten ausgespäht wurden.

Und dann? Ist es ne Warnung dass nichts sicher ist? Stecken kriminelle Absichten dahinter, dass nach einem erfolgreichen Angriff dann auch ein Nutzen angestrebt wird?

Um was gehts da? :-)
Kommentar ansehen
31.05.2011 18:26 Uhr von Experimentalist
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Lawl "es reicht jetzt mit dem hacken, sie gehen zu weit." schrieb "SubSeven1337"

http://de.wikipedia.org/...
http://de.wikipedia.org/...

Kohäsion?
Kommentar ansehen
31.05.2011 19:00 Uhr von WWE-DIVA
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Neckermann hab ich gefressen! Der Hack gegen Neckermann ist mir so was von egal. Wer so dreist ist und meint mich nach mehr als 5 Jahre, nach meiner Bestellung (fristgerecht bezahlt), meint mir zu unterstellen, ich hätte noch eine offene Rechnung und mir mit Mahnungen und Gerichtskosten droht, für die hab ich kein Mitleid!
Kommentar ansehen
01.06.2011 00:37 Uhr von Lykantroph
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
schon komisch das dieser angriffe gaaaanz zufällig alle jetzt passierten, wo das thema netzneutralität so heiß diskutiert wird. ein schelm, wer böses denkt ;)
Kommentar ansehen
01.06.2011 07:17 Uhr von sangria68
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nur eine "gewinnspieldatenbank"??? es wurde nicht nur ein "nebensystem" mit gewinnspielteilnehmern gehackt, sondern das hauptsystem! ich habe noch nie bei einem gewinnspiel von neckermann teilgenommen, bin aber kunde. meine dort hinterlegte emailadresse ist eine eindeutig dem versandhaus zugewiesene adresse - und genau diese wurde bespamt!
Kommentar ansehen
01.06.2011 09:52 Uhr von Lykantroph
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Chorkrin: Die Hacker beklauen die kleinen Leute, weil die kleinen Leute die Zielgruppe der Auftraggeber sind ;)

Was meint ihr denn, warum Terroristen den kleinen Mann umbringen, und nicht den großen Bonzen? Und wieso sie das immer dann tun, wenn neue Anti-Terrorgesetze durchgebracht werden sollen?

Wieso saßen und sitzen RAF-Terroristen noch heute im Knast, bin Laden durfte aber angeblich Jahre lang frei rumlaufen weil man ihn "nicht gefunden" hat!? Weil die RAF-Terroristen keine vom Staat gekauften waren, sonden die echte Absicht hatten, bei Politik und Wirtschaft Schaden anzurichten. Und nicht bei den armen Bürgern, die nichts dafür können. Die haben sich nicht in Einkaufsstraßen in die Luft gejagt und 200 Unschuldige mitgenommen, sondern eher die korrupten Konzernchefs der dort ansässigen Kaufhäuser.

Genau dasselbe ist es bei diesen aktuellen Hackangriffen auf Kundendaten von Sony, Neckermann und und und... Die sind nur Mittel zum Zweck. Was natürlich niemals rauskommen wird ;-)

Die sollen uns brav weiter im Wutbürger-Status halten. Wir sollen von selbst nach Regulierung und Kontrolle schreien. Dann ist es ein leichtes, irgendwelche unwirschen Überwachungsgesetze durchzudrücken.

[ nachträglich editiert von Lykantroph ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?