31.05.11 15:23 Uhr
 174
 

Ratko Mladic darf vor Auslieferung an das UN-Tribunal das Grab seiner Tochter besuchen

Der festgenommene, serbische Kriegsverbrecher Ratko Mladic durfte vor seiner Auslieferung an das Haager Un-Tribunal nochmal das Grab seiner Tochter besuchen, die durch die Waffe Mladics Selbstmord begangen hatte.

Unter extrem strengen Sicherheitsvorkehrungen wurde der 69-Jährige heimlich zum Grab seiner Tochter Ana gebracht und legte dort Blumen nieder.

Ana Mladic hatte sich während des Bosnienkriegs umgebracht, weil sie angeblich nicht mit der Rolle ihres Vaters zurecht kam. Mladics selbst behauptet jedoch, Gegner seiner Person hätten die damals 23-Jährige umgebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tochter, Grab, Serbien, Tribunal, Ratko Mladic
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?