31.05.11 14:52 Uhr
 713
 

Mexiko: Kindergärtnerin rettet Schützlinge durch ein Lied das Leben in Kugelhagel

Eine mexikanische Kindergärtnerin hat während eines Schusswechsels rivalisierender Drogenbanden starke Nerven bewiesen und ihren Schützlingen durch ein beruhigendes Lied das Leben gerettet.

Der Kindergarten befand sich zwischen den Fronten mitten im Kugelhagel, sodass die Frau die Kinder dazu brachte, sich ruhig auf den Boden zu legen und mit ihr das Lied "Raindrop Song" zu singen, indem man sich auf den Rücken legen muss, um imaginäre Schokotropfen aufzufangen.

Vom Gouverneur der Stadt bekam die Frau nun wegen ihres kühlen Kopfes eine Tapferkeitsurkunde überreicht: "Das zeigt uns den Weg, den wir in schwierigen Zeiten gehen sollten, die unser Staat und unser Land durchmachen, und wir sollten mit guten Beispielen wie diesem vorangehen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Mexiko, Rettung, Kindergarten, Lied
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Bill Cosby will Männern beibringen, wie man mit Sexualverbrechen davon kommt
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2011 16:51 Uhr von Getirnhumor
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das Lied war sicher nicht: gedacht, die Kinder zu beruhigen, sondern sie einfach nur flach auf den Boden zu kriegen. Das hat ihnen das Leben gerettet.

Meine Bewunderung fuer die Dame!
Kommentar ansehen
01.06.2011 17:24 Uhr von DrGonzo87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Respekt: Meine Hochachtung an die Frau!
Kommentar ansehen
01.06.2011 18:21 Uhr von dude.1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
soll sich hier noch einmal jemand über "Schulen im Brennpunkt" beschweren...
aber im ernst respekt für die frau

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt
Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?