31.05.11 14:50 Uhr
 1.646
 

"Blue Stragglers": Hubble entdeckt seltene Sternklasse im Milchstraßenzentrum

Laut einer kürzlich vorgestellten Studie hat das Hubble-Teleskop eine seltene Sternklasse in der zentralen Ausbuchtung der Milchstraße ("Bulge" genannt) entdeckt. Bei den Sternen handelt es sich um so genannte "Blue Stragglers", was auf deutsch ungefähr soviel wie "Blaue Nachzügler" bedeutet.

Die Bezeichnung bezieht sich auf das Alter der hellen, blauen Sterne, die wesentlich jünger erscheinen als sie tatsächlich sind. Eine Ursache dafür könnten Wechselwirkungen mit einem Begleitstern sein, von dem sie Materie abziehen, wodurch sich ihre Fusionsrate erhöht und sie blauer und heller leuchten.

Hubble konnte diese seltenen Sterne jetzt erstmals im galaktischen Zentrum erspähen. Die Astronomen fanden gleich 42 mögliche Kandidaten, 18 bis 37 davon sind sehr wahrscheinlich Blue Stragglers. Die Ergebnisse helfen dabei, die Entstehung und Entwicklung von Sternen in der Milchstraße besser zu verstehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stern, Astronomie, Hubble, Milchstraße
Quelle: www.astropage.eu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2011 14:50 Uhr von alphanova
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Das Hubble mal wieder.. da sieht man, dass das Teleskop primär wissenschaftliche Erkenntnisse sammelt und die Ästhetik der Bilder quasi wie von selbst entsteht. Blaue Nachzügler wurden bislang übrigens nur in einigen Sternhaufen gefunden, deswegen ist die Entdeckung schon etwas Besonderes.
Kommentar ansehen
31.05.2011 16:08 Uhr von Sopha
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Wie immer klasse news Alpha, hast du irgendwo noch eine hq Aufnahme des eigentlichen Ausschnitts?
Kommentar ansehen
31.05.2011 16:37 Uhr von Nashira
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
sopha: schau mal in der bei astropage verlinkten nasaseite ;-)

sieht echt klasse aus!

und ich hab ein neues wort gelernt..stragglers, nie gehört bis eben :o)
Kommentar ansehen
31.05.2011 19:59 Uhr von Sopha
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ah danke: hatte nur das Bild auf astropage selber gesehn ;)
Kommentar ansehen
31.05.2011 23:51 Uhr von Bonifacius
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn sie Materie von Begleitsternen nutzen (oder abziehen.),wäre Blauer Parasit eventuell der bessere Name für diese seltene Sternenklasse
Kommentar ansehen
01.06.2011 00:39 Uhr von RUPI
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
unfassbar: Also das Foto auf der Nasa-Homepage ist unglaublich. Schaut Euch mal die Anzahl der Sterne in diesem kleinen Bildabschnitt an. Das ist faszinierend hoch zehn. Bin sprachlos.

http://www.nasa.gov/...

Und auch wir Menschen befinden uns in einem Sonnensystem welches auch nur solch ein winziger Punkt (wie auf dem Foto), in einem Meer aus Milliarden anderen Sternen, ist. Und einige hier auf der Erde glauben, dass wir, bei dieser Unendlichkeit, allein im Universum sind. Da muss man schon von "geisteskrank" reden!

[ nachträglich editiert von RUPI ]
Kommentar ansehen
01.06.2011 02:36 Uhr von snowdust
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hubble bleibt uns hoffentlich noch lange erhalten: Seit der letzten Reparatur kommt Hubble nochmal so richtig Bedeutung zu. Hoffentlich bleibt Hubble über 2014 noch im Orbit und voll einsatzbereit. Es gibt noch soviel zu entdecken.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?