31.05.11 14:03 Uhr
 205
 

Trend: Vorstellungsgespräch über Internet und Webcam

Während man bisher meist mehrere Kilometer zum potenziellen neuen Arbeitgeber zu einem Vorstellungsgespräch gereist ist, entdecken immer mehr Unternehmen das Internet für sich.

So gibt es immer mehr Firmen, die ein erstes Vorstellungsgespräch via Internet und Webcam halten. Die Personalentscheider können so einen ersten Eindruck vom möglichen neuen Mitarbeiter bekommen.

Für Bewerber hat dies vor allem einen zeitlichen und finanziellen Vorteil, denn mit einem Vorstellungsgespräch via Webcam erspart er sich Zeit und Kosten für die Fahrt in die potenzielle neue Firma.


WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Trend, Bewerbung, Webcam, Vorstellungsgespräch
Quelle: www.campus-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2011 21:02 Uhr von artefaktum
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man dann als Bewerber auch noch seinen Avatar vor die Webcam setzt, muss man das Gespräch dann auch noch nichtmals selbst führen.
Kommentar ansehen
04.06.2011 10:13 Uhr von DtSchaeferhund
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Blödsinn! Das kann nicht funktionieren, da über WebCam keine echte Interaktion statt findet. Wie will man die Körpersprache interprätieren, wie sieht es mit Augenkontakt aus? Das funktioniert nicht. Ich würde das als klaren Nachteil für beide Seiten sehen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?