31.05.11 10:38 Uhr
 2.171
 

Griechenland: Berlin knickt ein - Hilfen jetzt ohne Beteiligung privater Gläubiger

Die Bundesregierung gibt laut Informationen des "Wall Street Journal" nach und ist nun bereit, Griechenland auch ohne Beteiligung privater Gläubiger die notwendigen Milliarden zur Verfügung zu stellen. Damit wurde ein wichtiges Hindernis für das Schnüren eines neuen Rettungspaketes beiseite geräumt.

Sowohl EZB als auch die Niederlande hatten zuvor ihren Widerstand gegen einen Beteiligung des Privatsektors angekündigt. Auf der anderen Seite prüft die Europäische Zentralbank nun entgegen ihrer Überzeugung die Verlängerung von Laufzeiten griechischer Bonds. Zwischen 2012 und 2013 hat Athen einen Finanzbedarf von 60-70 Mrd. Euro.

Für neue Hilfsmilliarden unter Einbeziehung des Rettungsfond EFSF ist innerhalb der Mitgliedstaaten, IWF und EZB Einstimmigkeit erforderlich. Das Finanzministerium in Berlin gibt sich schweigsam und verweist zunächst auf den diese Woche erwarteten Prüfbericht von IWF, EZB und EU-Kommission.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Berlin, Griechenland, Beteiligung, Gläubiger
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2011 10:38 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Und wieder hat Merkel nicht Wort gehalten. Im Übrigen schloss die Kanzlerin das Aufkaufen von Staatsanleihen mit Mitteln des EMS noch vor wenigen Wochen kategorisch aus. Diese Forderung bildete eine zentrale Forderung für die "harten" in Berlin angekündigten Bedingungen. Kein einziger Punkt dieses Programmes hatte überlebt - im Gegenteil, nun dürfen Mittel für Ramschanleihen sogar aus dem im Mai 2010 beschlossenen "alten" Rettungsschirm, der dies verbot, bereitgestellt werden.
Kommentar ansehen
31.05.2011 11:20 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
@berti058: Dein Video:
Der Mann hat den Knall offenbar verpasst. Der labert über Einsparungen im Sozialbereich, doch Deutschland kollabiert an den Kosten und Ponzi-Systemen der Banken.

Staatsverschuldung 2008 --> 66%
Staatsverschuldung 2011 ---> 83,2%
Grund: Bankenrettung 1.0 und Badbanken.

Staatsverschuldung 2013 - nach Ausfall von Garantien, Bürgschaften und Bareinlangen in den EMS?

Kurzum: Es ist eine Staatspleite des neoliberalen Systems. Sie konnte erst durch massives Lohn-, Sozial- und Rentendumping in Deutschland in dieser Form ausbrechen.

Wie das zusammenhängt, erklärt der hier der Unctad-Chef höchstpersönlich. Er hatte das Disaster schon vor über 10 Jahren punktgenau vorhergesagt:

---> http://is.gd/...

Die BILD-Hetzpresse und sonstige neoliberale Gehirnwäsche-Medien bewirken leider, dass dies zahlreiche Menschen noch immer nicht verstanden haben.

Wechselt Euro Info-Quellen !

Empfehlung: ---> nachdenkseiten.de

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
31.05.2011 11:32 Uhr von wordbux
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Berlin knickt ein: Wie immer.
Nur Arschkriecher die uns regieren.
Für alle ist Geld genug vorhanden nur beim eigenen Volk werden die Sozialausgaben weggestrichen bis zum "geht nicht mehr".
Kommentar ansehen
31.05.2011 12:06 Uhr von w0rkaholic
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wissenswerte Fakten: Staatsverschuldung der BRD (ca.)
Stand: April 2010
1.762 Milliarden Euro

Theoretische Schuld pro Bürger:
~ 21.500 EUR

Sparguthaben pro Bürger:
~ 60.000 EUR*

*http://nachrichten.rp-online.de/...
Kommentar ansehen
31.05.2011 13:12 Uhr von TestoBoost
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@w0rkaholic: Das ist die dämlichste Milchmädchenrechnung die ich jemals in meinem Leben gesehen habe.

Vielleicht haben die deutschen Bürger auch noch Privatschulden und nicht nur Staatsschulden?

Meine Güte, dass zereißt mich innerlich wenn ich so einen Schwachsinn lese....
Kommentar ansehen
31.05.2011 13:40 Uhr von w0rkaholic
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@TestoBoost: Kommt das Testo in Deinem Nick von Testosteron? Das würde erklären, weshalb man wegen einer vermeintlichen falschen Rechnung (ich hab ja garkeine Rechnung aufgestellt, nur ein paar Zahlen genannt - nichts addiert, nichts subtrahiert [das ist Plus und Minus rechnen]) so aufregen kann.

Schon mal dran gedacht, dass der deutsche Staat nicht nur Schulden, sondern auch Guthaben hat? Hast Du Dich schonmal gefragt, wer die ganze Kohle hat? Wenn der Staat Schulden hat, hat er doch irgendwo für das Geld ausgegeben. Ich weiß nicht, ob Dir bewusst ist, dass in der Regel keiner das Geld tatsächlich auffrisst, sondern das es immer nur von einer Hand in die nächste wandert - das hat auch nichts mit Milchmädchen zu tun, Du bist aber herzlich eingeladen das Gegenteil zu belegen. Jeder Schuldner hat einen Gläubiger und umgekehrt - nur im Falle einer Insolvenz wäre das Geld tatsächlich für den Gläuber verloren - selbst dann wurde das Geld aber zuvor an jemanden weitergegeben! Das einzige, was nicht weitergegeben werden kann, sind die Zinsen, die fallen nämlich erst danach an.

Fassen wir doch noch einmal kurz ein paar Fakten zusammen: Deutschland ist so produktiv wie noch nie, wir können mit so wenig Menschen wie noch nie soviele Produkte herstellen wie nie zuvor. Es gibt auch soviel Geld wie noch nie zuvor. Die Geldmenge wird ständig erhöht. Dennoch fehlt es scheinbar an allen Ecken und Kanten. Wie kann das sein?
Kommentar ansehen
31.05.2011 13:44 Uhr von :raven:
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ihr habt doch nicht wirklich erwartet, dass "Kohls Mädchen" etwas FÜR den deutschen Steuerzahler macht. Sie verteilt das Geld mit vollen Händen, ob sie nun dazu von anderen Strippenziehern genötigt wird oder im vorauseilenden Gehorsam, das Ergebnis bleibt gleich... der Michel zahlt, bis er Blut spuckt für unsere verlogenen Politiker.

Und warum ist das so?
Weil der Michel es sich gefallen läßt.... so einfach ist das!

Die verantwortlichen Politiker lachen jeden einzelen von uns aus. Griechenland hat nachweislich keines der Ziele, die mit den Rettungspaketen verbunden waren, eingehalten. Und Papandreou soll sich angeblich 23 Milliarden von den Rettungspaketen abgezwackt haben:
http://der-klare-blick.com/...
Stört die Politiker alles überhaupt nicht...weil die Massen hier perfekte Sklaven sind!

[ nachträglich editiert von :raven: ]
Kommentar ansehen
12.06.2011 23:06 Uhr von maflodder
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
workaholic Dein erstes Statement impliziert, dass der deutsche Bürger 40.000 Euros Sparguthaben hat, jeder.

Dem ist aber nicht so, weil 85% des Kapitals in Händen von 10% der Obrigkeit sind.

Da flossen und fliessen die Billionen hin die umverteilt wurden und werden.

http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?