31.05.11 10:36 Uhr
 1.528
 

EHEC: Diese Krankheiten sind gefährlicher

Bisher gibt es in Deutschland 13 EHEC-Tote und etwa 800 Menschen, die an dem Darmbakterium erkrankt sind. Allerdings gibt es wesentlich schlimmere Infektionskrankheiten auf der Welt von denen die fünf gefährlichsten in der Quelle aufgelistet wurden.

Platz 5 geht an den Ebola Virus, der seit dem Jahr 2000 schon 160.000 Todesopfer forderte. Die Sterblichkeitsrate liegt bei 80 - 90 Prozent. Den 4.Platz nimmt die von Stechmücken übertragene Malaria ein. Der Krankheit fallen täglich 2.800 Kinder und jährlich insgesamt zwei Millionen Menschen zum Opfer.

Die seit 1918 grassierende Spanische Grippe hat bislang 60 Mio. Tote gebracht und landet damit auf Rang 3. Die Grippe belegt Platz 2 und bringt mit ihren Influenza Viren jedes Jahr 36.000 Menschen den Tod. Platz 1 geht an HIV/AIDS - seit 1981 sind 25 Mio. an dem Immunschwächevirus gestorben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ulkibaeri
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Krankheit, HIV, EHEC
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2011 10:36 Uhr von ulkibaeri
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
In der Quelle sind noch sehr viele Daten über die genannten Krankheiten die leider nicht in die kurze News hier passen. Es ist auf jeden Fall empfehlenswert, die Quelle zu lesen.
Kommentar ansehen
31.05.2011 11:36 Uhr von Acun87
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
jetzt gibt es bald bestimmt wieder ne volksimpfung. jaja... die pharmaindustrie. am end haben sie uns dieses ehec ei gelegt, um profit aus der sache schlagen zu können. bei sowas bin ich immer skeptisch!
Kommentar ansehen
31.05.2011 11:49 Uhr von ulkibaeri
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
EHEC: ist für mich persönlich ein typischer Bild-Zeitungs-Sommerloch-Füller

hrhr
geiles Wort: Bildzeitungssommerlochfüller
Kommentar ansehen
31.05.2011 11:54 Uhr von Pils28
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Impfung gegen einen Keim, der nur mangelnde: Hygiene auf dem Menschen übertragen wird, macht nicht sher viel Sinn, wie ich meine. Jedenfalls nicht, wenn die Erkrankung nicht allzugravierend oder zu weit verbreitet ist. Diese Krankheit mit irgendwie 1000 Erkrankten und einem Dutzend Toten in D pro Jahr mit Ebola und Influenza zu vergleichen ist absurd.
Und ein wenig Klugscheißerei: Man stirbt durch HIV aber nicht an HIV.
Kommentar ansehen
31.05.2011 11:57 Uhr von kingmax
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@ulkibaeri: sag das doch mal den familienangehörigen die durch ehec ihre liebsten verloren haben. du solltest dich selbst mit nem minus bestrafen.
Kommentar ansehen
31.05.2011 12:42 Uhr von Trekki1990
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaube an Verschwörung weil:

2001 - BSE - Wir werden alle sterben!!!
2003 - SARS - Wir werden alle sterben!!!
2005 - Vogelgrippe - Wir werden alle sterben!!!
2007 - Norovirus - Wir werden alle sterben!!!
2009 - Schweinegrippe - Wir werden alle sterben!!!
2011 - EHEC - Wir werden alle sterben!!!

2013? Mhh... mal gucken was kommt, da ist bestimmt das Sparschwein der Pharmaindustrie wieder leer...

Ich lebe noch und hab mich noch NIE gegen ne Grippe impfen lassen. Schönen Tag wünsch ich ;-)

[ nachträglich editiert von Trekki1990 ]
Kommentar ansehen
31.05.2011 13:07 Uhr von 338LM
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
EHEC: ist keine Krankheit.

Und es gibt keine Impfung...den Skeptikern empfehle ich möglichst viele Gurken zu essen, wenn sie dann am HUS leiden sehen sie die "böse" Pharmaindustrie und die "unfähigen" Ärzte vielleicht in einem anderen Licht.

Und EHEC gabs ja vorher noch NIE, den Erreger hat sich die Pharmaindustrie nur ausgedacht /sarcasm
Kommentar ansehen
31.05.2011 13:18 Uhr von 338LM
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Trekki: an SARS, Vogelgrippe und Noro sterben immer noch Menschen.

Und die Schweinegrippeimpfung ist jetzt in der normalen Grippeimpfung drin, seltsamerweise gab es keinerlei ernste Nebenwirkungen dadurch...warum ? Weil das kaum bekannt und in den Medien nicht breit getreten wird. Sollte ein Reporter das "aufdecken" bin ich ziemlich sicher, dass es auf einmal hunderte "Komplikationen" gibt, wegen denen man guten Gewissens mal ne Woche frei machen kann oder sich irgendwie wichtig machen kann.

Die Grippeimpfung zielt auch nicht auf dich ab, aber denk mal an alte, immungeschwächte Leute, da sterben jährlich hunderte an der banalen Grippe. Wenn sich aber viele impfen lassen, sinkt das Risiko für Alte und Kinder, sich anzustecken, sozusagen auch ein Dienst für die Allgemeinheit.
Wenn du mal 80 und krank bist, will ich sehen, ob du dann immer noch stolz drauf bist, auf eine vielleicht lebensrettende Impfung verzichtet zu haben (davon profitiert ja nur die Pharmaindustrie).

Was ist denn mit Kinderlähmung, Keuchusten, Tetanus...auch alles nur zum Geld verdienen ? Fahr mal in ein Drittweltland und schau dir mal eine Gesellschaft ohne die Medizin an, fang am besten mit der Kindersterblichkeit an...

Die Pharmaindustrie verdient mit solchen Impfstoffen übrigens nur eine lächerliche Summe....
Und dann schau dir mal an, was es heute kostet ein Medikament zu entwickeln und zuzulassen...dann hast du 10 Jahre Patentschutz und dann kommen Ratiopharm und die 90% anderen Generikahersteller und bauen dein Produkt nach. Die forschenden Pharmaunternehmen machen sicher immer noch genug Gewinn, aber die Investitionen sind gigantisch und wir alle können froh sein, dass es sie gibt.
Kommentar ansehen
31.05.2011 13:32 Uhr von Moriento
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Pils28: Man stirbt auch nicht durch HIV, man stirbt durch AIDS (an einer Nebenerkrankung).

@338ML
Du solltest der Pharmawerbung nicht so vorschnell glauben. Schwere Grippefälle ereignen sich auch unter Geimpften, und viele Geimpfte bekommen durch die Impfung erst recht eine Grippe (und dann eventuell noch mal, wenn die Grippe wirklich kommt, weil der Impfstoff immer hinterher hinkt).

[ nachträglich editiert von Moriento ]
Kommentar ansehen
31.05.2011 14:38 Uhr von Bonifacius
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Toller trost für verstorbene EHEC-Patienten . Es hätte auch schlimmer kommen können , wenn er an Ebola erkrankt wäre !
Kommentar ansehen
31.05.2011 15:02 Uhr von 338LM
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Pils28: ich glaube der Pharmawerbung nicht und bedarf auch keiner Aufklärung, denn ich habe meinen Pharmakologieschein in der Tasche und stehe den Machenschaften der Pharmaindustrie kritisch gegenüber, aber ohne geht es einfach nicht.aber.

Wenn du behauptest, man würde durch die Grippeimpfung Grippe bekommen, bitte ich dich, dies zu belegen.

Im Übrigen sterben jährlich 5-15.000 Menschen an der Grippe in Deutschland, aber vielleicht ist das ja wie bei EHEC einfach nicht genug um von euch ernst genommen zu werden.

Ich habe täglich mit Menschen zu tun, die ohne die Pharmaindustrie längst tot wären oder ihren Krankenhausaufenthalt nicht überleben würden.

Da ich mit dem Rucksack durch knapp zwei Duzend 3. Welt Länder gereist bin und in Tansania famuliert habe, kann ich sagen dass wir alle hier froh sein könnnen, dass wir als Kinder geimpft wurden und dass es die ganzen Medikamente hier gibt.

Jeder der den Nutzen von Impfungen bezweifelt, Verleugnet schlicht die Realität und könnte genau so gut den Holocaust leugnen.

Das nicht alles optimal läuft, weiß ich auch, aber dieses ständige Pharmaindustriebashing von Leuten die in der absoluten Sicherheit einer medizinisch hochentwickelten Industrienation mit sozialem Netz leben, kotzt mich an.

[ nachträglich editiert von 338LM ]
Kommentar ansehen
31.05.2011 15:37 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Trefender NDS-Kommentar zu EHEC: Zitat auf NDS:

"Nach jüngsten Studien sterben jedes Jahr 30.000 Menschen in deutschen Krankenhäusern, weil sie sich mit multiresistenten Keimen (MRSA/ORSA) infiziert haben. Dabei sind diese Infektionen durch ausreichende Hygienemaßnahmen in den Krankenhäusern vermeidbar. Da die Kliniken jedoch voll auf Rendite getrimmt werden, fehlt dem Personal dort die Zeit, diese Hygienemaßnahmen einzuhalten – von einer fachgerechten Isolation infizierter Patienten ist in Deutschland noch nicht einmal die Rede. Auch das [..] Norovirus fordert jedes Jahr Hunderte Tote – Infektionsquelle Nummer Eins ist auch hier das Krankenhaus. Auch beim Norovirus wird systematisch gegen Melde- und Hygienevorschriften verstoßen, da die Kliniken ihre Personaldecke so weit eingeschrumpft haben, dass sie es sich nicht leisten können, infiziertes Personal vorschriftsgemäß so lange krankzuschreiben, bis eine Ansteckung der Patienten auszuschließen ist. Diese Infektionen fordern nicht nur mehr Menschenleben als das EHEC-Bakterium, sie werden mittlerweile als Normalzustand akzeptiert. Wo bleibt der Panik-Artikel in der BILD? Warum kein ARD-Brennpunkt zu diesen – vermeidbaren – Seuchen? Kann es sein, dass Seuchen, deren Ausbreitung durch Sparmaßnahmen im Gesundheitssystem bedingt ist, in den deutschen Medien keinen großen Stellenwert haben?"

Quelle: http://www.nachdenkseiten.de/...

Könnte was dran sein...
Kommentar ansehen
31.05.2011 17:07 Uhr von 338LM
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ArrowTiger: Im Großen und Ganzen stimme ich dem zu.

Allerdings sollte man nicht vergessen, dass ein nennenswerter Prozentsatz der "im Krankenhaus erworbenen Infektionen" nicht auf Hygienemängel zurückzuführen ist. MRSA tragen mindestens 30% der Menschen als normale Besiedlung (Staph. aureus mindestens doppelt so viele), dasselbe gilt für viele andere Keime. Die sind so lange harmlos, bis die Abwehrlage geschwächt ist. Wenn der Patient dannn aufgrund einer Operation oder medikamentösen Therapie immungeschwächt ist, werden die Keime u.U. krankheitsauslösend. Trotzdem geht das dann in die Statistik als "nosokomial", als im Krankenhaus erworben ein.
Aber ich bin der Meinung, dass das Thema in den Medien omnipräsent ist, zumeist allerdings als Vorwurf an die Beschäftigten. Als Vorwurf an Kassen und Politik leider zu selten.

Dass die Personaldecke dünn ist, kann ich nur bestätigen, vor allem kleinere, periphere Krankenhäuser sind stark unterbesetzt. Ich habe nebenher einige Jahre während des Studiums in der Pflege gearbeitet und kann sagen, dass es mir ein Rätsel ist, wie das noch weiter gehen soll, die Leute arbeiten hart an der Belastungsgrenze, den Ärzten geht es nicht besser und ohne Studenten, die Nachtschichten schieben, müsste so manches Haus ganze Stationen schließen.
Kommentar ansehen
31.05.2011 17:15 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@338LM: -- "Aber ich bin der Meinung, dass das Thema in den Medien omnipräsent ist, zumeist allerdings als Vorwurf an die Beschäftigten. Als Vorwurf an Kassen und Politik leider zu selten."

Eben in diese Richtung geht m.E. ja zum Teil auch die Kritik aus o.g. Zitat. Und sehr berechtigt, wie ich finde.

-- "Dass die Personaldecke dünn ist, kann ich nur bestätigen, vor allem kleinere, periphere Krankenhäuser sind stark unterbesetzt."

Oh ja, ich weiß! Kenne genug Betroffene und habe die Privatisierung der Hamburger Krankenhäuser und deren diesbezüglichen "Niedergang" fast hautnah miterlebt.
Kommentar ansehen
31.05.2011 20:07 Uhr von cheetah181
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Trekki1990: Was für ein Schwachsinn.
AIDS - Wir werden alle sterben!!!
Krebs - Wir werden alle sterben!!!
Vermute aufgrund deiner Erfahrung mit den Medien glaubst du auch nicht an diese Krankheiten...
Ist es so überraschend, dass Medien über Tote und Krankheiten berichten? Dafür kann die Pharmaindustrie wohl kaum etwas. Genausowenig dafür, dass viele jetzt scheinbar Gurken verbannen, vollkommen egal woher sie kommen.

Zumal "die Pharmaindustrie" mit 100 Erkrankten und ohne Impfung - die es auch nicht geben wird - überhaupt nicht an dieser Sache verdient.
Kommentar ansehen
14.06.2011 17:47 Uhr von KingPR
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Krankheiten sind ungefährlicher: Die Liste wär weitaus kürzer.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?