31.05.11 07:04 Uhr
 7.385
 

Alfeld: Vor dem Disco-Tod einer 22-Jährigen bekam auch eine 19-Jährige K.o.-Tropfen

Vor Kurzem ist in einer Disco in Alfeld eine 22-Jährige gestorben. Die junge Frau wurde nun untersucht. Der Staatsanwalt wird bald den Bericht zu den Ermittlungen veröffentlichen. Freunde der 22-Jährigen vermuten, dass jemand K.o.-Tropfen in ihr Getränk getan hat.

Jetzt wurde bekannt, dass zuvor in der gleichen Disco vermutlich dasselbe mit einer 19-Jährigen geschah. Sie sagte: "Ich habe ausgelassen mit Freunden getanzt. Es war ein toller Abend. Ich trank einen Wodka-Lemon. Doch der schmeckte extrem bitter. Kurz darauf wurde mir schlecht. Alles begann sich zu drehen."

Freunde fanden die verwirrte 19-Jährige später auf der Toilette und brachten sie nach Hause. Am nächsten Tag kam sie ins Krankenhaus. 24 Stunden blieb sie an einem Tropf. Drogen wurden in ihrem Blut nicht gefunden. Der Betreiber der Disco hat nun Videomaterial dieser Nacht der Polizei gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Disco, Delikt, K.o.-Tropfen
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.05.2011 07:49 Uhr von KingPR
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Ich unterstelle: Absicht oder grobe Fahrlässigkeit des Täters, dem die Dosierung offenbar egal war. Mit bis zu 3 ml hätten die "K.O."-Tropfen auch ihren Zweck entfaltet und wären selbst im Mischkonsum mit Alkohol nicht tödlich (solang man Kotze abfließen lässt).

Daher hoffe ich, dass wegen Mordes ermittelt wird.
Kommentar ansehen
31.05.2011 08:01 Uhr von grandmasterchef
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Passen die Leute immer noch nicht auf Schlimm genug ist das Ganze. Dennoch sollte sich das mittlerweile rumgesprochen haben. Ist ja nicht so schwer mit freunden losziehen und aufs Cocktailglas aufzupassen..
Kommentar ansehen
31.05.2011 08:04 Uhr von Hoschman
 
+6 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.05.2011 08:05 Uhr von Seb916
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
deswegen immer aus der Flasche trinken! die wird vor meinen Augen geöffnet und ich gebe Sie bis sie leer ist nicht aus der Hand.
Außerdem, spätestens seitdem ich gesehen habe wie Gläser aus den Toiletten gefischt, kurz abgespült und wieder weiter genutzt wurden haben sich alle offenen Getränke für mich erledigt :-)
Kommentar ansehen
31.05.2011 08:32 Uhr von hyperion2206
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Hoschman: Stimme dir da voll zu, denn was man so aus den Medien mitbekommt soll ja diese Droge deswegen so beliebt sein, weil man sie in (alkoholischen) Getränken nicht rausschmeckt.

Da man bei ihr ja keine Spuren von irgendwelchen Drogen gefunden hat, würde ich auch sagen das die junge Dame einfach zu viel gebechert hat und für ihren Zustand irgendwelche Drogen verantwortlich macht....
Kommentar ansehen
31.05.2011 08:33 Uhr von dagi
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
kennen sich aber einige leute sehr gut aus!!! ich wüsste nicht wie k.o tropfen schmecken und wie sie dosiert werden!!!
Kommentar ansehen
31.05.2011 09:22 Uhr von str8fromthaNebula
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
klingt nach: amphetamin, nich KO tropfen ....der scheiß is nämlich ziemlich bitter grade in verbindung mit alkohol

oder diazephan tropfen die sind auch richtig bitter

[ nachträglich editiert von str8fromthaNebula ]
Kommentar ansehen
31.05.2011 09:23 Uhr von EvilMoe523
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich würde ja erstmal die Ergebnisse abwarten um dann Meinungen posten was mit dem Täter geschehen soll und ob wegen Mordes angeklagt werden soll.

Also mal ehrlich... da oben steht dass ihre FRREUNDE - VERMUTEN, dass da Jemand K.O Tropfen ins Getränk mischte. Da würde ich ja nun die Pferde noch nicht scheu machen.

Und das es extrem bitter geschmeckt hat, könnte auch daran liegen, dass etwas wenig Zucker im Getränk war. Da oben steht schließlich Wodka Lemon und nicht Wodka Kirsch oder sonst was.
Kommentar ansehen
31.05.2011 09:36 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
das Allerletzte: sowas. Wenn man anders keine Frau abkriegt ist das peinlich genug. Andere mit Betäubungsmitteln auszuknocken um sie dann zu missbrauchen ist der Gipfel der Schäbigkeit.

erandil: "die is net hüpsch gengu um die teuren ko troppfen einzusetzten"

Und kriegst nicht mal einfachste Sätze hin. Mal abgesehen davon dass du ein kranker Soziopath bist.


[ nachträglich editiert von U.R.Wankers ]
Kommentar ansehen
31.05.2011 10:18 Uhr von Mario1985
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Earandil: deinem Kommentar nach zu urteilen bist du zu doof für diese Welt. Als Beweis dient hierauch noch: 5 Rechtschreibfehler in 12Wörtern.....
Kommentar ansehen
31.05.2011 10:20 Uhr von Skyrim
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Tjoa: Und genau deshalb geh ich vorsaufen :) Obwohl., ich bin eh ein Junge, solang ich nicht in einer Schwulenbar rumhäng glaub ich weniger, dass ich vergewaltigt werde.
Kommentar ansehen
31.05.2011 10:25 Uhr von dreichel
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@str8fromthaNebula: Es heißt DIAZEPAM!
Kommentar ansehen
31.05.2011 11:51 Uhr von str8fromthaNebula
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
dreichel: über sone details muss man nich diskutieren, bin ganz froh das ich damit so selten zu tun habe das mir da fehler unterlaufen :)

[ nachträglich editiert von str8fromthaNebula ]
Kommentar ansehen
31.05.2011 11:55 Uhr von str8fromthaNebula
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mario1985: Earandil is ein fake account gegen einen eigentlich ganz vernünftigen user hier mit ähnlichem namen, auf die aussagen würd ich nix geben die sollen den besagten echten account nur ins falsche licht rücken ;)

EarandiI
Punkte: 625
Mitglied seit: 29.05.2011

reiner troll account auf kosten anderer

[ nachträglich editiert von str8fromthaNebula ]
Kommentar ansehen
31.05.2011 12:47 Uhr von Moriento
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seltsam, dass einige hier glauben, es gäbe nur eine Sorte von K.O.-Tropfen. Es handelt sich viel mehr um einen Oberbegriff, für Substanzen, die eine narkotisierende Wirkung haben (teilweise inklusive retrograder Amnesie). Da kann man nicht pauschal von 3ml ausgehen (da hat wohl jemand an GHB/GBL gedacht), so ein Schwachsinn.

Bei einigen Substanzen kann man, vor allem in Kombination mit Alkohol, zumindest von fahrlässiger Tötung ausgehen. Man sollte dennoch besser auf sein Getränk aufpassen, wir haben das im Freundeskreis mal mit Wasser ausprobiert, und hätten jede von uns vergiften können. Seitdem passen wir immer enorm auf, wenn jemand unbekanntes in Reichweite unserer Getränke kommt.
Kommentar ansehen
31.05.2011 13:05 Uhr von MaxBoulet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"KO-Tropfen" ist eine Erfindung der Medien das war sicherlich ein Benzodiazepin (Diazepam, Lorazepam) oder Ketamin. GBL schmeckt nicht bitter (schmeckt wie Nagellackentferner) GBL auch nicht (schmeckt salzig). Da ich all diese Dinge schon persönlich freiwillig konsumiert habe würde ich auch sage dass sich ein flüssiges Benzodiazepin am besten für den Zweck eignet.

Das Problem in den Medien ist doch, dass "KO-Tropfen" überhaupt nicht definiert sind. Da wird eine Reihe von Substanzen immer wieder nach Lust und Laune "KO-Tropfen" benannt.

[ nachträglich editiert von MaxBoulet ]
Kommentar ansehen
31.05.2011 13:16 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas: ist einer Freundin in München und einer aus Potsdam auch schon passiert.
Beide hatten Glück, die Erste landete in der Notausnahme und die andere müsste sich nur übergeben.

Mehr als Anzeige gegen Unbekannt und es dem Discobetreiber melden, kann man leider nicht machen :(
Kommentar ansehen
01.06.2011 14:33 Uhr von talon100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blöd nur: das K.O. Tropfen aus einer gängigen Droge gewonnen werden, man muss einfach die Dosierung herabsetzen. Auch hier wieder, die Mädels haben Drogen konsumiert, und um sich rauszureden, erfinden sie die Geschichte der K. O. Tropfen.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?