31.05.11 06:52 Uhr
 518
 

Köln: Heckenschütze gab sich selbst als Opfer aus

Schon seit den 4. Mai sucht die Polizei in Köln einen Täter, der mit einem Luftgewehr aus dem Hinterhalt auf Menschen schoss (ShortNews berichtete). Zunächst traf der Schütze einen 13 Jahre alten Schüler.

Dann schoss er auf eine 35-jährige Frau. Auch ein 21-Jähriger meldete sich und gab an, dass jemand auf ihn geschossen habe. Jetzt hat die Polizei den Täter gefasst. Es war genau dieser 21-jährige Mann.

Die Polizei stellte in dessen Wohnung auch die Tatwaffe sicher. Der Mann gab den Angriff auf die Frau zu. Der Schuss auf den Jungen soll nicht beabsichtigt gewesen sein. Angeblich löste sich da ungewollt ein Schuss. Das Motiv war laut Polizei seine Geltungssucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Opfer, Körperverletzung, Sucht, Heckenschütze
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: S-Bahn-Kontrolleure zocken Fahrgäste ab
Schweden: Vergewaltigung live auf Facebook
Grausamer Verdacht: Berliner Stückelkiller hat noch mehr Menschen zerstückelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Die türkische Lira taumelt
Deutsche Wirtschaftsunternehmen überdenken Handelsbeziehung mit der Türkei
Toasts können töten und sind nicht Gesund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?