30.05.11 19:51 Uhr
 259
 

EHEC-Erreger: Russland stoppt die Einfuhr von deutschem und spanischem Gemüse

Russland reagiert auf die inzwischen 14 Todesfälle in Deutschland, die den gefährlichen EHEC-Erregern zugeschrieben werden und stoppt die Einfuhr von deutschem und spanischem Gemüse.

Des Weiteren droht Russland auch an, frisches Gemüse aus der gesamten Europäischen Union zu verbieten, sollten nicht endlich richtige Informationen zur Verbreitung der Infektion bereit gestellt werden.

Im Moment sind von dem russischen Boykott jedoch nur Gurken, Tomaten und Salate aus Deutschland und Spanien betroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, EHEC, Gemüse, Erreger, Einfuhr
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreichs Präsident: Alle Frauen sollten aus Solidarität Kopftuch tragen
Bildnis von Altkanzler Helmut Schmidt ab 2018 auf einer Zwei-Euro-Münze
Berlin: Buhrufe gegen Ivanka Trump?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2011 19:56 Uhr von anderschd
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja. Gleiches Recht für alle, heißt das wohl.
Mal sehen. Kann man die verklagen lol
Also was die Medien aus dieser Infektion machen, ist schon Verbrechen ansich.

[ nachträglich editiert von anderschd ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heimlich in Filialen getestet: McDonalds legt Fast-Food-Klassiker neu auf
Österreichs Präsident: Alle Frauen sollten aus Solidarität Kopftuch tragen
Fußball: Brasilianischer Tormann muss wegen Mordauftrag erneut ins Gefängnis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?