30.05.11 19:10 Uhr
 12.516
 

3D bald ohne 3D-TV möglich, dank neuem HDMI-Kabel

Der Hardwarehersteller Snakebyte stellt auf der E3 in der kommenden Woche ein neues HDMI-Kabel vor, das 3D-Bilder ohne teuren 3D-TV ermöglichen soll.

Mit dem Kabel werden die zweidimensionalen Bilder aufbereitet. So überlistet man ein wenig die Wahrnehmung im Gehirn, wodurch das Bild am Ende plastischer dargestellt wird.

Dabei wird eine Qualität ohne Rauschen oder fehlerhafte Bild-Artefakte sowie ein hoher Grad an Realismus versprochen. Zudem soll dies nachher mit jedem Abspielgerät funktionieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sneak-Out
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: TV, 3D, Kabel, HDMI, 3D-TV
Quelle: playfront.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2011 19:28 Uhr von Phillsen
 
+13 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.05.2011 19:36 Uhr von Götterspötter
 
+58 | -8
 
ANZEIGEN
he he :): Vieleicht soll man sich das "neue HDMI-Kabel" um den Hals legen und so lange zudrücken bis man doppelt sieht und sich ein 3D einstellt :)

tschuldigung :)

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
30.05.2011 19:42 Uhr von Cygan
 
+26 | -14
 
ANZEIGEN
Ihr zwei über mir: seid ihr Feinde der Technik oder was?
JEDE Technologie, die die Menschen geschaffen haben, war mal in den Kinderschuhen. Mit so was werden große Innovationen geschaffen und Maßstäbe für die Zukunft gesetzt.
Mir würde so ein Kabel recht kommen und in einigen Jahren wäre diese Technik super ausgereift und für jedermann erwerbbar. Und darum geht es doch!
Kommentar ansehen
30.05.2011 19:45 Uhr von limasierra
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
@ Phillsen: Ob der Effekt jetzt nun gut kommt oder nicht, wenn man heutzutage von einem 3d bild spricht, bezieht sich das nicht unbedingt auf auf die von dir geschilderte methode, sondern auch auf Bilder, die dem Gehirn auf andere Weise eine dritte Dimension vorgaukeln.
Kommentar ansehen
30.05.2011 19:57 Uhr von EvilMoe523
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
@ Cygan: Hast schon Recht... man sollte erstmal abwarten und gegebenfalls dann drüber lachen.... aber etwas skeptisch darf man doch noch sein, indem man lieber darauf baut, dass da mehr heißer gekocht wurde als gegessen und im Endeffekt sich dann kam merkbar was getan hat.

Gerade bei irgendwelchen HDMI Kabeln wittere ich da wieder ein "Märchen" um massig Geld zu machen mit nichts :)

Die halbe Menschheit glaubt ja immer noch es gäbe einen Unterschied zwischen 3 Euro kabeln und 50€ Kabeln... oder Goldkontakte und so einen Schnösel für besseren Klang. *lacht*
Kommentar ansehen
30.05.2011 19:59 Uhr von Phillsen
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Cygan: Hey Kolleche.
Also ich für meinen Teil bin absolut kein Feind von Technik. Nur find ich halt, dass man nicht einfach alles für Bare Münze nehmen darf was einem gerade in dem Bereich aufgetischt bekommt.

Ich hab mich erst letzte Woche ne weile damit (Charisma und Konsorten) beschäftigt, weil ich mich eben bisher einfach nicht mit den 3D Brillen anfreunden kann.

Ich hab nur einfach nicht einen einzigen Erfahrungsbericht, oder technischen Report gefunden, der mir schlüssig erklären konnte was genau da angeblich räumlich sein sollte und wie das funktioniert.

Nenn mich naiv, aber wenn man mir nicht erklären kann wie es funktioniert, dann tu ich mich unglaublich schwer daran es zu glauben.

Räumlich sehen bedeutet doch, dass mein Gehirn aus zwei Bildern die Tiefe errechnet.

Wie soll ein Bild denn verändert werden durch diesen Wunderprozessor, dass es 3Dimensional wird?

EDIT: @Limasierra
Naja okay meinetwegen, wenn man es so sieht kann man einverstanden sein.

[ nachträglich editiert von Phillsen ]
Kommentar ansehen
30.05.2011 20:06 Uhr von Götterspötter
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
@Cygan gähn .......

ich bin nicht "technikfremd" .... ich bin aber mitlerweile einfach zu "reif" - das ich nicht jeden "Blödsinn" unbedingt mitmachen muss - um hip zu sein.

Es stellt sich überhaupt erstmal die Frage, ob sich 3D im Allgemeinen wirklich durchsetzten kann. (privat)
Alles was über das natürliche Hören und Sehen hinausgeht - ist auf Dauer sehr anstrengend für unser Gehin.
Suround-sound hat sich bis heute nicht wirklich durchgesetzt - weil es vom Gehirn nur fehlerhaft verarbeitet werden kann.

2 Ohren = Stereo
2 Augen = "räumliches Sehen" und nicht mit 3D gleichzusetzen

Bei Suround-Sound und 3D wird unserem Gehin etwas vorgekaukelt - was es im natürlichem Raum nicht gibt und belastet zusätzlich. Deshalb auch erstmal dern WOW-Effekt.

Ich persönlich denke - das 3D eine Nische bleiben wird oder etwas für den "kunst-genuss" für die Kinoleinwand.

meine Meinung !

Klugscheisermodus off :)
Kommentar ansehen
30.05.2011 20:26 Uhr von cpt. spaulding
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
@ götterspötter: "Bei Suround-Sound und 3D wird unserem Gehin etwas vorgekaukelt - was es im natürlichem Raum nicht gibt und belastet zusätzlich"

ach, in der natur ist es also unmöglich daß schall aus verschiedenen richtungen auf dein ohr trifft? selten was derart dummes gelesen.
Kommentar ansehen
30.05.2011 20:57 Uhr von gamer9991
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Falls das wirklich klappen sollte dann werden sich die TV Hersteller die 3D Fernseher entwickelt und hergestellt haben saftig in den Arsch beißen^^
Kommentar ansehen
30.05.2011 21:34 Uhr von frozen_creeper
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Götterspötter: "2 Ohren = Stereo
2 Augen = "räumliches Sehen" und nicht mit 3D gleichzusetzen "

Also sind 2 Augen nicht mehr stereo?? Schließlich handelt es sich beim räumlichen Sehen um Stereoskopie. Und wieso ist 3D kein räumliches Sehen? 3D steht doch für 3-dimensional, also Raumbetrachtung. Somit ist 3D schon sehr eng an räumliches Sehen gebunden.

@topic
Also ich kann mir nicht im Weitesten vorstellen, wie man 3D mit einem HDMI-Kabel ermöglichen soll, ohne dass ich ne Brille benötige. Meiner Meinung nach, wie andere hier schon meinten, nur ein Weg um an die Kohle der Unwissenden zu kommen.
Kommentar ansehen
30.05.2011 22:03 Uhr von wbc2ale
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Cygan: Moin erstmal

1 Ohr = Mono ???
2 Ohren = Stereo ???
4 Ohren = Quadrofonie ???

So wird ein Schuh draus:

Dolby Surround sind 2+1 Kanäle also Links Rechts Sub!!!
soooooooooooo....

Und 3D Tv ist auch nur ein Verkaufs schlagwort den,
3D währe wenn du dich um das Bild Bewegen würdest.

Siehe hier mal ein Beispiel an hand einer WII: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
30.05.2011 22:56 Uhr von Norby1809
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Götterspötter: Zitat:"Suround-sound hat sich bis heute nicht wirklich durchgesetzt "

Wo lebst Du ? In der dritten Welt ? Ausser ein paar Minikompakt-Anlagen wird kaum noch was in Stereo angeboten. Egal in welchen Haushalt ich mich befinde, fast jeder hat so eine Surround-System. Schon mal Surround gehört ? Ich möchte nicht mehr mit Stereo tauschen, auch wenn ich nur zwei Ohren habe !

Zum HDMI-Kabel....naja, Auch wenn es zu schön wäre, so wirklich daran glauben kann ich noch nicht.
Kommentar ansehen
30.05.2011 23:12 Uhr von jschling
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wat man darüber diskutieren kann: in der Quelle gibts doch nen Link zu Beispielbildern: http://www.darbeevision.com/...

ansich Effekt-mässig estmal deutlich besser, den Effekt kann man nicht übersehen. Allerdings kommen mir die "normalen Fotos" auch verdammt schlecht vor, die sind qualitativ nicht so der Renner, kaum Kontrast (was bei dem Efekt ja deutlich eingesetzt wird)

wie dem auch sei, wenn das Kabel <100€ kostet, dann würde mir das zur Überbrückung der 2-3 Jahre bis es echtes 3D auch ohne Brille gibt, gerne zulegen

[ nachträglich editiert von jschling ]
Kommentar ansehen
31.05.2011 02:26 Uhr von Schwertträger
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Norby1809: Götterspötter hat schon Recht.
Auch wenn etliche Leute eine Art Surround-System haben, ist die gewählte Einstellung doch meist eher Stereo-ähnlich.

Ich kenne sehr wenige Leute, die es wirklich gern haben, auf ihrem Sofa zu sitzen und Sound über längere Zeit auch von hinten zu hören. Eher nutzen sie den Effekt bei bewusstem Musikhören oder zu speziellen Filmen.

Ich selber besitze bspw. auch ein Surround System, höre aber lieber gutes Stereo.

Die angesprochene Überforderung des Gehirns ist ein nicht wegzudiskutierender Faktor.


Bei Filmen ist der 3D-Effekt in den meisten Fällen noch dazu überflüssig. Wenn nicht gerade die inzwischen sattsam bekannten "aus dem Bild heraus ragenden" Effekte eingesetzt werden, ist der Vorteil marginal.
Noch dazu dient er nur der Optik. An Stimmung oder gar Aussage des Films ändert 3D nichts. Im Gegenteil, die optische Spielerei lenkt sehr häufig vom Inhalt des Films ab. (Ganz zu schweigen davon, dass schon beim Produzieren des Films zugunsten der Optik vielfach auf Storytiefe und andere, notwendige optische Effekte verzichtet wird).

Nicht umsonst ist ein Buch einem Film überlegen. Und ein 2D Film ist im Grunde einem 3D Film überlegen.
Kommentar ansehen
31.05.2011 02:28 Uhr von DtSchaeferhund
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@jschling: Dann stell Dich aber mal drauf ein, dass die 2-3 Jahre noch "etwas" länger dauern. Ich wage mal voraus zu sagen, dass der künstlich aufgebauschte Hype um 3D TV genauso schnell verpuffen wird, wie er es jedes mal tat, wenn dieses Thema angegangen wurde. Klar ist man heute weiter als vor 30 Jahren, aber die grundlegenden Probleme sind nicht gelöst und werden auch mit der aktuellen Technik nicht gelöst werden können.
Ich habe mir selbst ein Bild machen können und auf mehreren High-End 3D Geräten div. Showcases gesehen... Irgendwie erinnert mich das ganze aber mehr an die Augsburger Puppenkiste, als an die Realität. Diese künstlich wirkenden Ebenen sehen aus wie im Kasperle Theater. Außerdem funktionieren die Brillen nicht richtig, wenn man auf der Couch liegt... Und ne Brille über der Brille ist auch nicht der Hit.
Kommentar ansehen
31.05.2011 03:39 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@DtSchaeferhund: Ich sehe das wie Du.
Allerdings finde ich das 3D Gucken mit Brille schon mal um Klassen besser als das ohne, wo man sich krampfhaft im richtigen Winkel aufhalten muss.
Kommentar ansehen
31.05.2011 08:51 Uhr von JesusSchmidt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was soll die spekulation hier? seid ihr alle zu dämlich, mal die beispiele beim hersteller anzuschauen?
die technik ist total witzlos. genau wie die meisten automatischen "bildoptimierungen". mit 3d hat das nicht viel zu tun.
Kommentar ansehen
31.05.2011 10:13 Uhr von NilsGH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, hat sich einer von euch da oben überhaupt mal die Quelle bzw. die Herstellerwebsite angesehen?

Das Ganze sieht eher stark nach "Photoshop" für Videos aus.

Die scheinen da einfach nen Filter drüber zu legen (Scharfzeichnungsfilter, Kontrast und Farbe, etc.), sodass das alles etwas realistischer wirkt.

Von 3d ist da aber nicht sonderlich was zu sehen. Ich meine wenns aufm Bildschirm die Bilder etwas "netter" aussehen lässt hat das ganze evtl. seine Daseinsberechtigung, aber dann sollte man sich nicht mit 3d brüsten.

Ist für mich vergleichbar mit diesem "virtual surround sound", bei dem einfach zwei popelige Lautsprecher unterm Fernseher stehen, welche dann "das Gefühl von Surroundsound" bieten ... lächerlich. Der Ton ist (bei Markenboxen zwar gut, aber mit Surroundsound hat das nichts zu tun.
Kommentar ansehen
31.05.2011 10:29 Uhr von candelaver2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Abwarten und Tee trinken, ist eine Interessante Sache, aber ohne detailierte Infos, kann man sich noch kein Urteil fällen.

es bleibt die Frage, ob nur eine plastischere Darstellung erreicht wird oder es dem 3D nahe oder gleich kommt.
Kommentar ansehen
31.05.2011 10:48 Uhr von Phillsen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@NilsGH: Quelle hatte ich gesehen, Herstellerseite hab ich jetzt nachgeholt.
Also der Hersteller spricht mit keinem Piep über 3D. Die Reden nur von "enhanced depth"
Wenn man das so durchliest, gehts da nur um Bildoptimierung. Das 3D-Gerede kommt von den Medien um Auflage zu machen.

Zum Stereo vs. Raumklang Thema. Ich besitze auch so ne 5.1 Geschichte. Für Gut vertonte Filme ist das klasse. Aber für alles andere steht der Verstärker auf 2.1 Stereo (Der Sub darf von 60Hz abwärts bissl Helfen ^^)

Musik, sofern mit Strom, ist nunmal zu großen Teilen in Stereo. (jaja aber Klassik blabla, ich weiß)
Warum nachträglich "verzerren" oder auseinanderrechnen oder was auch immer?

Dasselbe gilt meiner Meinung nach auch fürs Bild. Aus 2D wird kein 3D wenn ich dran hantiere.
Kommentar ansehen
31.05.2011 12:28 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Philsen: Genauso ist das. :-)
Kommentar ansehen
01.06.2011 10:31 Uhr von xRH84x
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Gut: Das ist um einiges besser als ständig eine lästige 3D-Brille zu tragen. Hoffentlich wird das bei den anderen Fernsehern auch gehen.
Kommentar ansehen
05.06.2011 21:17 Uhr von nickschecka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2D zu 3D: geht mit mehreren Methoden zum einen mit Polarisation
oder sogar ohne 3D Fernseher einfach 2Bilder(bearbeitete Streams) nebeneinander auf dem Fernseher des gleichen Films und ne Brille oder ganz einfach ein Panorama Kino übergroß und gewölbt wie man das Gehirn nun bescheißt is doch völlig egal ... fest steht das unsere Realität und unser Raumwahrnehmung im Gehirn generiert wird oder seht ihr etwa Photonen bzw. Pixelpunkte wenn ihr auf euren Fernseher seht

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?