30.05.11 15:36 Uhr
 298
 

Hamburg: EHEC-Infektionen in Schulklasse

Laut dem "Spiegel" haben sich in einer Klasse des Gymnasiums Othmarschen vier Schüler mit dem aggressiven EHEC-Darmkeim infiziert. Zudem sei ein Schüler an dem Hämolytisch-Urämischen Syndrom (Hus) erkrankt, welches u.a. Blut im Stuhl verursacht.

Nach einer Operation und Behandlung auf der Intensivstation kann er aber nun das Universitätsklinikum Eppendorf wieder verlassen. Die Klasse hat derweil eine Woche schulfrei bekommen, damit die Klassenräume desinfiziert werden können.

Johannes Nießen, Leiter des Gesundheitsamtes in Hamburg-Altona, sprach hier jedoch nur von einer "Vorsichtsmaßnahme", es gäbe keinen Grund zur Panik. Die Zahl neuer EHEC-Fälle in Hamburg habe zudem abgenommen.


WebReporter: Conveam
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Infektion, EHEC, Schulklasse
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2011 15:36 Uhr von Conveam
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann gute Besserung. Einer meiner Mitschüler war unter Verdacht im Krankenhaus, ihm konnte aber glücklicherweise nichts nachgewiesen werden. Es sollten schnell die Ursachen gefunden und möglichst beseitigt werden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?