30.05.11 14:55 Uhr
 97
 

Elektroautos: Studie sagt eine Million verkaufte E-Modelle pro Jahr voraus

Geht es nach einer aktuellen Studie des Marktforschers Pike Research, werden ab 2020 pro Jahr eine Millionen Elektroautos verkauft werden.

Schon 2012 sagt Pike Research 150.000 verkaufte Elektroautos pro Jahr voraus, für 2015 schließlich 400.000 Elektromodelle.

Interessant: Während Pike Research für Europa vor allem Elektroautos beliebt sein sollen, werden in den Staaten eher Hybridautos das Rennen machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Studie, Verkauf, Elektroauto, Hybridauto
Quelle: www.green-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2011 14:55 Uhr von DP79
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Millionen E-Autos pro Jahr weltweit, kling eigentlich ziemlich viel, aber in neun Jahren vielleicht wirklich möglich. Interessant finden ich das mit den Hybridautos bei den Amis und den E-Autos in Europa - worauf diese Annahme beruht ist leider nicht erkenntlich
Kommentar ansehen
30.05.2011 14:57 Uhr von Really.Me
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja durchaus möglich, zumal die Fahrzeuge auch bezahlbar werden.

Für die City sind die Dinger perfekt.
Kommentar ansehen
30.05.2011 15:04 Uhr von anderschd
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Haben die in ihrer: Rechnung den Atomausstieg mit eingerechnet? Dadurch wird der Strom aus unersichtlichen Gründen extra teuer.
Kommentar ansehen
30.05.2011 15:21 Uhr von DP79
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@anderschd: Gute Frage, Antowrt unbekannt. Was Atomenergie angeht, scheiden sich aber mal wieder die Geister. Es gibt Stimmen, die sagen keine Änderung beim Ausstieg voraus, andere wieder behaupten das Gegenteil...
Kommentar ansehen
30.05.2011 18:16 Uhr von artefaktum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Strom wird so oder so teurer mit oder ohne Atomkraft.
Kommentar ansehen
30.05.2011 19:36 Uhr von anderschd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@arte: Das ist klar. Aber jetzt können `se noch richtig drauf hauen.
Kommentar ansehen
30.05.2011 22:23 Uhr von d_m75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wo kommt: der ganze Strom dann her für diese ganzen Autos....
Ich finde das ist problematisch . Aus der Atom Energie aussteigen aber dann Millionen von Elektro Autos auf den Markt zu bringen. Ich glaube kaum das es mit erneuerbaren Energiequellen möglich ist den Stromhunger zu stillen.
Verbrennen wir dann Benzin um Generatoren zur Stromerzeugung zu betreiben ??

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?