30.05.11 14:44 Uhr
 86
 

Wetterauer Engineering veredelt schokobraunen Mini

Die Tuning-Firma Wetterauer Engineering, die vor allem für ihr Software-Tuning bekannt ist, hat auf der Basis des MINI Cooper S ALL4 Countryman das Projektauto "Chocolate Chip Man" entwickelt.

Wie der Name schon verrät, die Farbe schokobraun ist ein wichtiger Faktor: Der komplette MINI hat eine schokobraune Folierung und schokobraune Felgen. Passend zu dem auffälligen Look, die brachiale Abgasanlage und die Bridgestone Potenza 225/45 R18 auf den 8,5 x 18 Leichtmetallrädern.

Die Tuner haben den MINI Cooper S ALL4 Countryman aber nicht nur optisch aufgewertet, auch unter der schokobraunen Haube hat sich einiges getan. Der "Chocolate Chip Man" leistet 235 PS bei 355 Newtonmeter Drehmoment. Trotz Kraftzuwachs liegt der Verbrauch bei 5,8 Litern pro 100 Kilometern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SkinWalker75
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Mini, Tuner, Edition
Quelle: autoundmobil.tv

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2011 15:07 Uhr von Iron_Maiden
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Vulgär ausgedrückt sieht der GEIL aus!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?