30.05.11 14:28 Uhr
 6.975
 

EHEC: Spanien erwägt die Kosten der Verkaufsausfälle von Deutschland einzuklagen

Derzeit prüfen die spanischen Behörden, ob sie gegen Deutschland Schadensersatzansprüche einklagen, die im Zusammenhang mit den Ausfällen der Gurkenexporten entstanden sind. Agrarstaatssekretär Josep Puxeu bestätigte einer Presseagentur, dass diese Forderungen nicht ausgeschlossen werden können.

Spanische Agrarprodukte hatten seit dem Bekanntwerden des Zusammenhangs mit dem EHEC-Erreger einen dramatischen Rückgang verzeichnen müssen. Der jetzige wirtschaftliche Schaden beträgt laut einem Fachverband sechs bis sieben Millionen Euro.

"Wir haben von den deutschen Stellen immer wieder verlangt, dass sie keine Schuldzuweisungen vornehmen sollen, solange es keine gesicherten Erkenntnisse gibt", teilte die spanische Gesundheitsministerin Leire Pajín mit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-Iglo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Spanien, Klage, Kosten, Schaden, EHEC, Josep Puxeu
Quelle: www.boersen-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Guantanamo-Aufseher zu neuem Heimatschutzminister
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Sozialministerium in Bayern: Miete von Asylbewerbern steigt um 60 Prozent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

44 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2011 14:42 Uhr von swac
 
+82 | -15
 
ANZEIGEN
seit wann sind nachgewiesene Befunde Spekulationen?
Kommentar ansehen
30.05.2011 14:49 Uhr von niveaupolizei
 
+136 | -10
 
ANZEIGEN
Die sollen mal vorsichtig sein sonst gibts kein Rettungspaket.
Kommentar ansehen
30.05.2011 14:50 Uhr von Jolly.Roger
 
+32 | -7
 
ANZEIGEN
Naja: Solange nicht nachgewiesen wurde, dass die EHEC-Erreger spanisch sprechen, SIND es Spekulationen!

SCNR
;-)
Kommentar ansehen
30.05.2011 14:50 Uhr von anderschd
 
+33 | -11
 
ANZEIGEN
Trotzdem merkwürdig, dass es nur in D Erkrankungen gibt. Oder fehlen mir Infos?

Wenn die klagen, essen wir solange nix Spanisches, bis das Geld wieder drin ist. Oder canceln den Urlaub für 3-4 Jahre.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
30.05.2011 14:56 Uhr von LordL
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
@anderschd: Dir fehlen infos! Check:
http://www.abendblatt.de/...
Kommentar ansehen
30.05.2011 14:58 Uhr von anderschd
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
Nur im Erzeugerland nicht. Das kam mir spanisch. Fassen die ihre Gurken nicht an?

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
30.05.2011 14:58 Uhr von dumm78
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
und was lernen wir draus ?

nichtmal der tot ist umsonst.
Kommentar ansehen
30.05.2011 15:02 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Wie wäre es mit einem Rettungsschirm für spanische & deutsche Landwirte?

Falls die ausgebeuteten Erntearbeiter - durch den Billiglohn-Akkord getrieben - tatsächlich in die Ernte gekackt haben, muss man doch anschließend die Viehtreiber entschädigen ???

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
30.05.2011 15:03 Uhr von Hawkeye1976
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
@anderschd: "Nur im Erzeugerland nicht. Das kam mir spanisch. Fassen die ihre Gurken nicht an?"

Das könnte wohl eher ein Indiz dafür sein, dass der Erreger auf dem Trasportweg an das Gemüse gelangt sein könnte.
Kommentar ansehen
30.05.2011 15:04 Uhr von Zimt2k
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Deutschland kann da ja auch garnix zu ... da müssten die sich an die Medien wenden und da die alle voneinander abschreiben wird es schwer rauszufinden wer damit angefangen hat :P
Kommentar ansehen
30.05.2011 15:09 Uhr von anderschd
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ganz genau Hawkeye. So dacht ich. Aber wer glaubt es ?;)

Ich hab mich jetzt auf rki.de die nötigen Infos geholt.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
30.05.2011 15:16 Uhr von Nebelfrost
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
@lordl: nö, anderschd fehlen keine infos! er hat recht. es gibt bisher keinerlei ehec-infektionen außerhalb deutschlands. willst du das etwa leugnen? informiere DICH lieber mal richtig, bevor du hier rumposaunst, dass anderen leuten angeblich infos fehlen würden!

beachte dabei aber bitte den unterschied zwischen ehec-infektionen außerhalb deutschlands und ehec-fälle außerhalb deutschlands. das ist zwei verschiedenes paar schuhe!

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
30.05.2011 15:23 Uhr von Kenick
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Link: Laut Schlagzeile, die sich hinter dem Link befindet, gibt es doch auch Krankheitsfälle in Dänemark und Schweden.

Und warum posaunst du ihn denn gleich so an, Nebelfrost. Bleib mal locker.
Kommentar ansehen
30.05.2011 15:30 Uhr von Nebelfrost
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
@kenick: ja klar gibt es krankheitsfälle in dänemark und schweden. das habe ich auch nie bestritten. aber es gibt in diesen ländern keine infektionen. alle ehec-fälle außerhalb deutschlands, hielten sich vor dem ausbruch ihrer krankheit in norddeutschland auf und haben sich dort angesteckt. sie haben sich NICHT im eigenen land infiziert. das ist ein himmelweiter unterschied, der bei der suche nach der kontaminierungsquelle von äußerster wichtigkeit ist.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
30.05.2011 15:37 Uhr von Nebelfrost
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@kenick: achja, das gleiche trifft übrigens auch für zahlreiche bundesländer innerhalb deutschlands zu, egal ob sachsen, bayern, thüringen, baden-württemberg... alle dortigen fälle haben sich bei einem aufenthalt in norddeutschland infiziert. das einzige bundesland, auf das dies nachweislich nicht zutrifft, sind die fälle in hessen, bei denen sich menschen in zwei kantinen infiziert haben, die jedoch wiederum von einem norddeutschen händler beliefert wurden ;-)
Kommentar ansehen
30.05.2011 15:48 Uhr von xyr0x
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
das kommt mir aber spanisch vor :)

Rettungspaket 2.0
Kommentar ansehen
30.05.2011 16:09 Uhr von Alice_undergrounD
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
jo viel glück: das gesetz das das ermöglicht will ich sehn :D:D
Kommentar ansehen
30.05.2011 16:26 Uhr von Canis_Lupus
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ alle: In Spanien ist es bisher zu keinen Erkrankungen gekommen, weil die betroffenen Betriebe ausschließlich für den Export produzieren. Gerade gestern glaub ich auf Spiegel gelesen.
Ich liefere den Link nach (bin grad unterwegs)
Kommentar ansehen
30.05.2011 16:36 Uhr von anderschd
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Canis_Lupus: Ich bin ja kein spanischer Gurkenbauer lol, aber erklär mir mal, wie die Gurken ohne an zufassen gesät, geerntet, geladen und verpackt werden? Bei 100000 oder mehr. Und sag nicht, alles mit Maschine.

[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
30.05.2011 16:37 Uhr von Götterspötter
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
lol :) Ich verklage Spanien wegen meinem Sonnenbrand im letzten Jahr :) .....
Kommentar ansehen
30.05.2011 17:02 Uhr von Floppy77
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Es besteht ja wohl kein Zwang für: deutsche Bundesbürger spanisches Gemüse zu essen?
Kommentar ansehen
30.05.2011 17:16 Uhr von kirgie
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
wie wäre es mit einer Gegenklage wegen 10 fachem Totschlag und 1000 facher Körperverletzung, weil sie ihre Gurken weiterverkauft haben obwohl der Verdacht bestand, das sie verseucht sind.

Da werden sie aber ihre Klage schnell zurückziehen...
Kommentar ansehen
30.05.2011 17:16 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@aspartam_gift: Würdest Du für 1,50 Euro für 1000 geerntete Salatgurken nicht auch ins Feld scheißen?

Einmal Toilette gehen und zurück sind in der Kalkulation nicht enthalten. Außerdem sehen das die Viehtreiber nicht gerne...
Kommentar ansehen
30.05.2011 17:19 Uhr von Nullachtfuffzehn
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Man sollte niemals die Hand beissen, die einen füttert...
Kommentar ansehen
30.05.2011 17:20 Uhr von Chuzpe87
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Spanien kann von Deutschland Schadensersatz einklagen, wenn hier keine Sau mehr Gurken kauft? o.ô

Oder meinen die, dass Deutschland daran schuld ist, weil Deutschland sagt:"Die spanischen Gurken sind verseucht!"

Und wenn es wahr ist? Dürfen wir dann auch was einklagen, wenn die uns so ne Scheiße hier rüberschippern?

Refresh |<-- <-   1-25/44   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forbes-Liste: Basketballer Michael Jordan ist reichster Sportler der Geschichte
Tennis: Boris Becker würde auch als Frauen-Trainer arbeiten wollen
Donald Trump macht Guantanamo-Aufseher zu neuem Heimatschutzminister


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?