30.05.11 12:58 Uhr
 299
 

"Scarface" im Auktionshaus: Al Capones Revolver könnte 70.000 Pfund erzielen

Nächsten Monat wird ein Revolver des legendären Gangsters aus Chicago, Al Capone, versteigert. 70.000 Britische Pfund könnte die Waffe erzielen, so Experten.

Der 38er Colt stammt aus einer privaten Sammlung und ein Brief der Schwägerin Capones bestätigt dessen Echtheit.

Al Capone, der auch als "Scarface" in die Kriminalgeschichte eingegangen ist, wurde dafür bekannt am sogenannten St. Valentin-Massaker sieben seiner Rivalen umgebracht zu haben. Capone dominierte bis 1931 die Chicagoer Unterwelt und wurde schließlich wegen Steuervergehen verhaftet. Er starb 1947.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Versteigerung, Auktion, Auktionshaus, Revolver
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2011 13:31 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hihi: ein revolver...könnte erziehlen :D sehr gut :D
Kommentar ansehen
30.05.2011 14:41 Uhr von preistoria
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse Überschrift: Das Wortspiel ist mir auch als erstes aufgefallen :-D Hoffentlich stecken die 70.000 nicht noch bei jemandem in der Hosentasche...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?