30.05.11 12:41 Uhr
 128
 

Mit dem Ersten sieht man besser? Gottschalk schielt wohl auf einen ARD-Wechsel

"Wetten, dass..?" ist für Moderator Thomas Gottschalk zwar bald Geschichte, doch Fernsehen will er weitermachen. Der 61-Jährige fährt dazu offenbar zweigleisig, denn er verhandelt scheinbar mit beiden öffentlich-rechtlichen Sendern.

Die Verhandlungen mit der ARD, auf die Gottschalk wohl schielt, laufen jedoch nicht geheim: "Es ist doch nachvollziehbar, dass ich in dieser Phase des Umbruchs auch Gespräche mit anderen Sendern führe, das weiß auch das ZDF", so der Moderator.

Er bestätigte auch, dass er definitiv bei den öffentlich-rechtlichen Anstalten bleiben werde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Wechsel, ARD, Thomas Gottschalk, Öffentlich-Rechtliche
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Comeback für Thomas Gottschalk mit neuer großer Abendshow auf Sat1
Thomas Gottschalk und Gregor Gysi machen Jahresrückblicksshow für n-tv
Thomas Gottschalk: Witz über blonde Männer mit schrecklichen Frisuren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2011 13:45 Uhr von kingoftf
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Der: soll mal lieber auf die Rente schielen
Kommentar ansehen
30.05.2011 16:08 Uhr von Nothung
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ARD und ZDF: sollten sich einen harten Preiskampf ums Goldbärchen liefern, denn beide haben es ja.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Comeback für Thomas Gottschalk mit neuer großer Abendshow auf Sat1