30.05.11 12:03 Uhr
 2.022
 

Getränk auf Bierbasis in Apotheken erwerbbar

Von der Karlsberg-Brauerei gibt es ein neues Biergetränk, welches ausschließlich in Apotheken vertrieben wird. Das "Wellness-Bier" wird bereits in 100 Apotheken verkauft, weitere 800 haben inzwischen Interesse angemeldet.

"Karla", so der Name des Getränks, soll zu 70 Prozent aus Bier bestehen, das mit Vitaminen, Folsäure und Lecithin angereichert wurde.

"Karla" gibt es in zwei Sorten: Die rote Flasche "Karla well-be" soll das Wohlbefinden verbessern, das blaue "Karla balance" soll für Entspannung und Ruhe sorgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noflowers
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bier, Getränk, Apotheke, Brauerei, Wellness, Entspannung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2011 12:46 Uhr von Pils28
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Aus diesen Grund stelle ich die Apothekenpflicht: immer mehr in Frage. Es gibt dort keine Beratung und ein Sortiment an Beautyartikeln wie im Drogeriemarkt. Beratung dagegen eher keine mehr. Da kann man Apotheken an sich abschaffen.
Kommentar ansehen
30.05.2011 13:37 Uhr von hexenwahn
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Es kommt eher auf die Apotheken an. Ich habe festgestellt, dass in größeren Städten nicht wirklich auf Beratung Wert gelegt wird. In ländlicheren Gegenden wird man - je nach Beschwerde/Symptomen" noch vom Apotheker zum Arzt geschickt, bevor die was verkaufen.

Und merkwürdig ist, dass sich darüber beschwert wird, dass in Apotheken Kosmetikartikeln verkauft wird, aber es ist in Ordnung, wenn Arzneimittel in der Drogerieverkauft werden.

Es gibt sehr wohl Unterschiede zu den Kosmetika in der Apotheke und der Kosmetika in Drogerien. Z. B. habe ich noch in keiner Drogerie erlebt, dass die Verkäuferin nach Hauttyp, Allergien usw. gefragt hat. Und keine Verkäuferin weißt den Kunden darauf hin, dass man bei der Einnahme von Johanniskraut, empfindlicher gegen die Sonne ist, also dass man die Sonne meiden sollte.

Da gibt es noch mehr Beispiele, warum es Sinnvoller ist in eine Apotheke zu gehen als in einen Drogeriemarkt.

Aber dass nun auch "Wellness-"Bier verkauft wird in Apotheken find ich übertrieben.
Kommentar ansehen
30.05.2011 13:41 Uhr von dexion
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich will den: alkoholgehalt wissen. Vorallem der Artikel im Spiegel ist super: "Sauftour in Apotheken" :D
Kommentar ansehen
30.05.2011 14:06 Uhr von FliessendWasser
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
alt: das bier gibts nicht mehr und ist auch schon vor jahren passiert
"Hinweis der Redaktion: Die im Text beschriebenen Produkte der Karlsberg Brauerei werden inzwischen nicht mehr vertrieben. Da es sich um einen Buchabdruck handelt, konnte dies im Artikel nicht erwähnt werden."
Kommentar ansehen
30.05.2011 14:10 Uhr von Guschdel123
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
´´Seit Karla im Mai 2005 eingeführt wurde, hat die überwältigende Resonanz der Kunden unsere Erwartungen nicht nur erfüllt, sondern sogar bei weitem übertroffen“ erläutert Dr. Richard Weber, Geschäftsführender Gesellschafter der Karlsberg Brauerei KG Weber.´´

Mal wieder auf dem neuesten Stand.
Kommentar ansehen
30.05.2011 16:19 Uhr von mitTH_RAW_Nuruodo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Also anstatt ein Glas Saft, kipp ich dann davon jetzt jeden morgen 5 Flaschen. Ist bestimmt gesund...
Kommentar ansehen
30.05.2011 18:34 Uhr von blade31
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Supermarkt gibt es Zeug das besteht zu 100 Prozent aus Bier und führt (in Maßen) auch zu Wohlbefinden, Entspannung und Ruhe.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?