30.05.11 11:44 Uhr
 620
 

Gerüchte beeinflussen die menschliche Aufmerksamkeit

Forscher der Universität in Boston fanden heraus, dass negative Gerüchte über einen Menschen unsere Aufmerksamkeit unbewusst beeinflussen.

Die Forscher bedienten sich einem Phänomen Namens "binokulare Rivalität", um den Einfluss von Menschen mit schlechtem Ruf zu analysieren. Hierbei werden den Augen gleichzeitig zwei unterschiedliche Bilder gezeigt. Das Gehirn nimmt dabei aber nur eines bewusst wahr.

Den Teilnehmern zeigten sie Bilder von Gesichtern, denen zuvor ein guter oder schlechter Ruf zugesprochen wurde. Im Testergebnis zeigte sich, dass die Bilder von Gesichtern mit einem schlechten Ruf den Probanden länger im Gedächtnis blieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Vestire