30.05.11 11:33 Uhr
 151
 

EHEC: Die Darminfektion erreicht Schweden

Wie das Schwedische Institut zur Kontrolle ansteckender Krankheiten berichtet, gibt es seit Sonntag 36 Verdachtsfälle. Bei 13 Patienten habe sich die Erkrankung zum hämolytisch-urämischen Syndrom (HUS) ausgeweitet.

Jeder der 36 Patienten soll vor der Erkrankung in nördlichen Regionen Deutschlands gewesen sein. Das Institut warnt Reisende vor dem Verzehr von Gurken, Tomaten und Salat in Norddeutschland.

In Deutschland sind bisher zehn Todesfälle durch EHEC zu verzeichnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Vestire
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweden, Todesfall, Infektion, EHEC, HUS
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Mehr Anschläge durch Rechtsextremisten als durch Islamisten seit 2008
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA warnt Syrien: Bei Giftgasangriff gibt es einen Vergeltungsschlag
USA: Mehr Anschläge durch Rechtsextremisten als durch Islamisten seit 2008
Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?