30.05.11 08:04 Uhr
 2.320
 

Dresden: Semperoper will ihre Glühbirnen nicht gegen Energiesparlampen tauschen

Trotz des EU-Verbotes für Glühlampen mauert die Semperoper in Dresden dagegen, ihre Glühlampen in Halogenleuchten zu tauschen.

In der Semperoper befinden sich Tausende von Glühbirnen, die das Opernhaus in ein besonderes warmes Licht tauchen. Aber bis zum Herbst müssen laut EU diese Birnen verschwunden sein. Zudem ist ein Austausch auch sehr kostenintensiv.

Der technische Direktor sagte außerdem: "Wir haben weiterhin Glühlampen der nicht mehr im Handel erhältlichen Leistungsklassen im Einsatz. Das Saallicht muss vollständig dimmbar sein. Das ist mit Energiespar-Lampen zurzeit technisch nicht machbar."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: EU, Verbot, Dresden, Glühbirne, Semperoper
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.05.2011 08:14 Uhr von Delios
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
Also entweder: irre ich mich oder die Bild ganz gewaltig.... und falls letzteres zutrifft @Autor, dann machst du dabei auch noch kräftig mit!!

Denn soweit ich weiß, ist nicht der Einsatz der "alten" Glühlampen verboten sondern der Vertrieb. Es ist überhaupt nix einzuwenden wenn noch jemand normale Glühlampen weiter verwendet bzw. sich einen Vorrat dazu anschafft!
Kommentar ansehen
30.05.2011 08:33 Uhr von wordbux
 
+12 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.05.2011 09:12 Uhr von Daeros
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.05.2011 09:46 Uhr von neo1003
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig so! "Engergiesparlampen" verbrauchen bei der entsorgung 10 mal so viel CO² wie Herkömmliche Glühlampen
Kommentar ansehen
30.05.2011 09:53 Uhr von Lustikus
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
Birnen: hängen an Baum!
Kommentar ansehen
30.05.2011 10:08 Uhr von NGC4755
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was denn nun? Energiesparlampe oder Halogenlampe?
Macht nen riesen unterschied, Halogenlampen sind vollständig Dimmbar und Halogenlampen zählen nicht zu den Energiesparlampen!
Die arbeiten ähnlich wie normale Glühbirnen haben aber durch die höhere Temperatur am Glühfaden eine etwas höhere Effizienz und leuchten mehr weißlich.
Kommentar ansehen
30.05.2011 10:40 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@neo1003: Ist doch nicht schlimm
Kommentar ansehen
30.05.2011 10:41 Uhr von Kojote001
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@ Judas II: Wieso ist man ein Klugscheißer wenn man nur etwas richtig stellt. Es heißt nunmal Glühlampe und nicht Birne. Soetwas hat nun mal gar nix mit Klugscheißerei zu tun!!
Kommentar ansehen
30.05.2011 11:00 Uhr von Lustikus
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
tja: deutscher, schlechter Sprachgebrauch. Nur weil die ersten Leuchtmittel aussahen wie Birnen heißen nun alle gleich Glühbirnen. Das deutsche gemeine Volk ist nunmal zu dämlich, schlechte Gewohnheiten abzulegen und spricht und schreibt dann lieber von falschen Dingen.

ICH jedenfalls habe noch NIE eine Birne leuchten sehen und jedem Elektriker sträuben sich bei sowas die Nackenhaare...
Kommentar ansehen
30.05.2011 12:31 Uhr von MC_Kay
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@neo1003: ""Engergiesparlampen" verbrauchen bei der entsorgung 10 mal so viel CO² wie Herkömmliche Glühlampen "

Du meinst wohl eher:
"Bei der Entsorgung von "Energiesparlampen" wird 10Mal so viel CO2 Freigesetzt, als bei der von herkomlichen Glühfadenlampen."

Bei deinem Satz wird der Anteil von CO2 noch reduziert und nicht erhöht! ;)
Kommentar ansehen
30.05.2011 12:42 Uhr von Lustikus
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Judas II: nunja ich weiß ja nicht was du so für Leute kennst...

Davon abgesehen ist es nunmal falsch und hat in einer News nichts zu suchen. Sonst wird auch über jeden Schreibfehler gemeckert.

Auszug aus einer Seite:
Glühbirne oder Glühlampe?

In der Gemeinsprache wird weitgehend Glühbirne gesagt. In der Fachsprache gilt nur Glühlampe.

(Duden, Band 9)

Auch Leuchtmittel ist fachsprachlich gängig. Das Gerät, in das die (umgangssprachlich nach ihrer klassischen Birnenform) Glühbirne (also fachsprachlich die Lampe) hineingeschraubt wird, nennt man (fachsprachlich) Leuchte — wofür umgangssprachlich wiederum Lampe gebräuchlich ist.

Gute News hat nichts mit Umgangssprache zu tun. Wenn es schon so weit gekommen ist, kannste das Portal hier gleich schließen!
Kommentar ansehen
30.05.2011 13:09 Uhr von Lustikus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.05.2011 13:38 Uhr von Kojote001
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@ Lustikus: Lass sie doch reden. Ich kenne niemanden der Glühbirne sagt und egal was Judas für Leute kennen mag es heißt immer noch Glühlampe oder Leuchtmittel. Also lassen wir sie in ihren Irrglauben.
BTW ich bin Elektriker, und da heißt es auch das Obst nicht Leuchtet!!!!!!!!
Kommentar ansehen
30.05.2011 13:44 Uhr von Lustikus
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ich: auch und zudem bin ich in einer Leuchtenstadt geboren. Da sagt das auch NIEMAND außer die Zugezogenen :D
Kommentar ansehen
31.05.2011 07:56 Uhr von Erdnuss
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Bei uns: sagt auch jeder Glühbirne. Im Duden steht´s auch, falsch ist´s also nicht. Sprachentwicklung muss nicht unbedingt logisch sein, wenn genug Leute Glühbirne sagen, ist es eben auch ein normales richtiges Wort.
Kommentar ansehen
05.06.2011 22:50 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Erdnuss: Bildung und Selbstanspruch?
Durchaus wichtige und beeinflussende Faktoren.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?